Donnerstag, 13.08.2020
 
Seit 19:15 Uhr Dlf-Magazin
StartseiteSportgesprächWie Sepp Herberger zu seinen Weisheiten kam26.03.2017

Zum 120. Geburtstag von Sepp HerbergerWie Sepp Herberger zu seinen Weisheiten kam

Matthias Friebe im Gespräch mit Manuel Neukirchner

"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" oder "Der Ball ist rund" sind die wohl bekanntesten Fußballweisheiten Sepp Herbergers. Anlässlich seines 120. Geburtstages hat das Deutsche Fußballmuseum dem Weltmeistertrainer von 1954 eine Sonderausstellung gewidmet und ein Buch herausgebracht - mit erstaunlichen Erkenntnissen. "Herberger ist der Carnegie des deutschen Fußballs", sagte Autor Manuel Neukirchner im DLF.

Matthias Friebe im Gespräch mit Manuel Neukirchner

Autor Manuel Neukirchner mit seinem Buch "Herbergers Welt der Bücher" (DLF Matthias Friebe)
Autor Manuel Neukirchner (DLF Matthias Friebe)
Mehr zum Thema

Tobias Friedrich: "Fußbälle" Der Ball wird immer runder

Autor Rainer Moritz "Fußball hat viel mit Religion zu tun"

5. DLF-Sportkonferenz Von den Werten des Sports

Fußball im Museum Ballfahrtsorte des Glücks

Er gilt als Großmeister der Fußballweisheiten: Sepp Herberger, der Trainer der WM-Elf von 1954. Zu seinem 120. Geburtstag gibt es im Deutschen Fußballmuseum eine Sonderausstellung und ein neues Buch: "Herbergers Welt der Bücher - Die unbekannten Seiten der Trainerlegende", geschrieben vom Chef des Fußballmuseums, Manuel Neukirchner.

Dazu wurden die bisher unbeachteteten rund 1500 Bücher aus Herbergers Nachlass ausgewertet. "Wir haben viele Aspekte neu kennengelernt, die uns nicht annähernd bewusst waren. Was mich besonders fasziniert hat, ist die Akribie, nach der er vorgegangen ist, es war für uns ein ganz großes Lehrstück", sagte Manuel Neukirchner im DLF.

Fußballweisheiten aus Philisophiebüchern abgeleitet

Die Bücher seien gespickt mit Kommentaren und Zetteln - "das war seine Denkwerkstatt, seine Denkzentrale", vermutet Neukirchner. "Er war in vielen Fachrichtungen zu Hause und hat interdisziplinär gearbeitet. Er hat fremde Wissensgebiete seziert und dann abgeleitet. Das waren keine Fußballbücher."

So habe sich der akribische Arbeiter u.a. bei Macchiavelli, Mao und Dale Carnegie bedient für seine ganz spezielle Philosophie, Psychologie und auch seine Sprüche. Das Buch führe zu einer "Ergänzung" des bekannten Herberger-Bildes, sagte Neukirchner. "Er ist für mich der erste Konzept-Trainer".

Aufgeschlagene Seite des Buchs "Herbergers Welt der Bücher" (DLF Matthias Friebe)Einblick in das Buch "Herbergers Welt der Bücher" (DLF Matthias Friebe)

"Ein Sandkorn nach dem anderen"

Kommunikationstrainer Dale Carnegie lieferte dem Auto-Didakten Herberger, dessen Mutter nach der Volksschule das Schulgeld nicht mehr zahlen konnte, etwa mit den Zitaten "Ein Sandkorn nach dem anderen. Eine Aufgabe nach der anderen" die Vorlage für seine bekanntesten Sprüche: "Der nächste Gegner ist immer der schwerste" oder "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel."

Diese oft lapidar anmutenden Sprüche seien keineswegs Binsenweisheiten, betonte Neukirchner: "Die Unabwägbarkeit des Fußballs kommt da zum Ausdruck, das sind ganz schöne Sprachbilder. All das hat er sehr bewusst auch in seiner Außendarstellung für sich kreiert."

Herbergers Welt der Bücher – Die unbekannten Seiten der Trainer-Legende, Manuel Neukirchner (Hrsg.), Verlag die Werkstatt, 19,95 Euro, ISBN 978-3-7307-0340-3

Das vollständige Gespräch können Sie mindestens sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk