Donnerstag, 16.08.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteDas FeatureBlind in einer Welt der Zeichen31.07.2018

Ein Analphabet auf JobsucheBlind in einer Welt der Zeichen

Kay ist Mitte 30 und funktionaler Analphabet, einer von 7,5 Millionen Menschen in Deutschland, die nicht lesen und schreiben können. Zeitungen, Behördentexte, Bücher, das Internet - undurchdringliche semantische Dschungel.

Von Dominik Bretsch

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Fensterputzer reinigt ein Fenster  (picture alliance/dpa/Jens Büttner)
Welche Chancen bietet unsere Gesellschaft den Menschen, die nicht lesen und schreiben können? (picture alliance/dpa/Jens Büttner)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Irgendwann haben sie aufgegeben und sich in einer Nische versteckt. Kay aber will kämpfen. Für sich und für seine vier Kinder. Ihnen will er eine gute Zukunft ermöglichen, ein Vorbild sein.

Zwei Jahre lang macht Kay einen Grundbildungskurs bei einem Berliner Förderverein. Er wird selbstbewusster, gründet eine Selbsthilfegruppe, lernt mit Rückschlägen umzugehen.

Doch Kay will mehr: einen Job, um seine Familie durchzubringen. Aber reichen seine Fähigkeiten, um auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen? Welche Chancen bietet unsere Gesellschaft einem Menschen wie ihm?

Produktion: Dlf 2015

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk