Mittwoch, 24.10.2018
 
Seit 03:05 Uhr Weltzeit

Aktuelle Themen

Landtagswahl Richtungsweisend, nicht nur für Hessen

Bei der Landtagswahl am Sonntag geht es nicht nur darum, ob Volker Bouffier (CDU) als Ministerpräsident weiter mit einem schwarz-grünen Bündnis regieren kann. Auswirkungen werden auch in der Bundespolitik erwartet, denn die Parteien der Großen Koalition in Berlin werden wohl wieder Stimmen verlieren.

Italiens Haushaltsentwurf zurückgewiesenDie EU-Kommission kann nur die Scherben zusammenkehren

KOMMENTAR Den Haushaltsentwurf der italienischen Rechtspopulisten konnte sich die EU-Kommission nicht bieten, kommentiert Peter Kapern. Der jetzige Konflikt mit Italien sollte aber nicht den Blick auf das größere Bild verstellen. Denn zum Aufstieg der Populisten hätten der Rest Europas und auch Deutschland mit beigetragen.

OECD-Studie zur Bildung in DeutschlandSozial schwache Schüler "doppelt benachteiligt"

INTERVIEW Die Chancengerechtigkeit im Schulsystem bleibe in Deutschland eine der großen Herausforderungen, sagte OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher im Dlf. Laut der jüngsten Studie der Organisation hat sich viel in die "richtige Richtung" bewegt. Kinder aus sozial schwachen Familien würden aber "doppelt benachteiligt".

Scheer (SPD) zu Lockerung von Stickoxid-Grenzwerten"Dieser Vorschlag ist schwer erträglich"

INTERVIEW Wenn über eine Lockerung der Stickoxid-Grenzwerte diskutiert werde, dann konterkariere das die Funktion von Grenzwerten und überhaupt von politischem Handeln, sagte die SPD-Umweltpolitikerin Nina Scheer im Dlf. Um die Verkehrswende durchzusetzen, plädiere sie für stärkere Anreize.

Digitalisierung in der Pflege"Robotik ist ein Instrument, das Unterstützung leisten kann"

INTERVIEW Roboter sollen in der Pflege eine größere Rolle spielen. Sie könnten aber nicht das Problem des Fachkräftemangels lösen, betonte der Pflegebeauftragte der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus im Dlf. Robotik sollte vielmehr eine qualifizierte und professionelle Versorgung unterstützen.

Demoskopie, Medien und PolitikZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie ihre Umfrage

Umfragen werden in den Medien mit viel Sendefläche zelebriert - mit ihrem Fokus auf Zahlen und wissenschaftliche Methoden suggerieren sie Objektivität und Unabhängigkeit. Dabei seien Umfrageinstitute und Politik mittlerweile viel zu abhängig voneinander, kritisiert der Marktforscher Thomas Wind im Dlf.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk