Thema / Ukraine-Russland-Konflikt

Fahnen Normandie-Format und die EU-Flaggge (Symbolbild)

Ukraine-KonfliktNeue Runde im Normandie-Format

Im Konflikt zwischen Russland und dem Westen um die Ukraine treffen sich heute Vertreter Russlands, der Ukraine, Frankreichs und Deutschlands in Paris. Der designierte Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Christoph Heusgen, begrüßte, dass in verschiedenen Konstellationen verhandelt werde

Ein Panzer und drei Soldaten bei einer Militärübung.

KonfrontationDroht ein neuer Krieg?

Russland hat Truppen an der Grenze zur Ukraine zusammengezogen. Kiew und westliche Verbündete befürchten einen offenen Krieg. Sie diskutieren mit Russland über Möglichkeiten, den Konflikt zu entschärfen. Wie wahrscheinlich ist eine militärische Konfrontation, welche Folgen hätte sie?

SWIFT-Logo auf einem Smartphone vor russischer Flagge

SWIFTAusschluss aus Banken-Netzwerk als Sanktionsmittel?

Im Streit mit Russland debattiert der Westen über ein Verschärfen der Sanktionen. Dabei wird auch über einen Ausschluss Russlands aus dem internationalen Bankennetzwerk SWIFT debattiert - ein hartes Sanktionsmittel. Wie wahrscheinlich ist es. Und welche Folgen hätte es - auch für Deutschland?

Catherine Belton

Autorin BeltonHöhepunkt einer „sehr verstörenden Taktik“ Russlands

Der aktuelle Ukraine-Konflikt sei der Höhepunkt der Anstrengungen des Putin-Regimes, sein Ansehen als Großmacht auf der Weltbühne wiederherzustellen, sagte die britische Autorin Catherine Belton im Dlf. Dies geschehe nicht konstruktiv, sondern mit dem Versuch, die Nachbarn zu spalten und Uneinigkeit im Westen zu stiften.

12:41 Minuten

Interview

Ein ukrainischer Soldat salutiert.

Ukraine-KonfliktPolen ruft Deutschland zu mehr Unterstützung auf

Polen hat die deutsche Regierung zu einem klaren Signal in der Ukraine-Krise aufgefordert.

Thema / Coronavirus

Porträt des Virologen Christian Drosten

Corona-Entwicklung Drosten: Es ist keinesfalls sicher, dass Omikron im abgemilderten Zustand bleiben wird

Es gebe verschiedene Möglichkeiten, wie sich Omikron von einer eher milden Variante in eine stärker krankmachende entwickeln könnte, sagte der Virologe Christian Drosten. Man müsse derzeit befürchten, dass eine Rekombination aus Omikron und Delta passiere, sagte Drosten im Dlf.

20:53 Minuten

Forschung aktuell

Zwei Schüler mit Masken sitzen in einem Klassenraum und schreiben an ihrem Pult.

Schutz von Kindern in der OmikronwelleVirologin: Bildungspflicht anstelle Präsenzpflicht in Schulen

Die Infektionsfälle in Kitas und Schulen nehmen zu. In dieser Lage sollte nicht auf der Präsenzpflicht als einziger Lösung beharrt werden, sagte die Virologin Jana Schroeder im Dlf. Es brauche eine Bildungspflicht mit besonderer Berücksichtigung des Kinderschutzes - und mehr Flexibilität.

08:16 Minuten

Forschung aktuell

Menschen gehen in London über eine Kreuzung auf dem Oxford Circus.

Newsblog zum CoronavirusEngland: Lockerung der Corona-Maßnahmen ab Donnerstag

+++ In England werden am Donnerstag die meisten Corona-Restriktionen aufgehoben. +++ Die Krankenhäuser in Deutschland spüren die Omikron-Welle. +++ Vor dem Bundesgerichtshof hat ein Gastwirt den Prozess gegen eine Versicherung verloren, bei dem es um eine Betriebsschließung während der Corona-Zeit ging. +++ Mehr im Newsblog.

Eine Frau in Quarantäne nach einem positiven Coronatest. Im Bild ist ein Antigen-Schnelltest zu sehen,

Isolierung, Quarantäne, KrankheitsverlaufRegeln und Tipps bei Corona-Infektion und -Kontakt

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, muss sich in Isolation begeben. In der Praxis ist das oft einfacher gesagt als getan: Was, wenn ich mit mehreren Personen in einem Haushalt lebe? Ab wann sollte ich zum Arzt? Und wie lange muss ich mich überhaupt isolieren? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

"Wir werden belogen" steht auf dem Plakat, das eine Frau bei einer Demonstration vor dem Thüringer Landtag in den Händen hält.

Falschbehauptungen und CoronaSieben hartnäckige Behauptungen über die Pandemie – und warum sie falsch sind

Mit dem Coronavirus haben sich auch viele Falschbehauptungen ausgebreitet. Ob über das Virus, die Impfstoffe, die Zahl der Toten oder die Wirkung der Gegenmaßnahmen - rund um die Pandemie gibt es zahlreiche Mythen. Einige basieren dabei auf Fehlinterpretationen von statistischen Zahlen.