Sonntag, 04. Juni 2023

Thema / Wissenschaft

Zoom zum Schwarzen Loch Gaia BH1: Links ein Foto des Sterns, der das Schwarze Loch umkreist. In der Mitte ist die rekonstruierte Umlaufbahn des Sterns dargestellt - rechts der simulierte Anblick des Schwarzen Lochs aus der Nähe.

ESA-Satellit GaiaNeue Schwarze Löcher von nebenan entdeckt

Fachleute des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg jubeln über die Entdeckung zweier Schwarzer Löcher. Es sind die uns nächsten Exemplare. Der Sicherheitsabstand ist gleichwohl groß genug.

02:32 Minuten

Sternzeit

Leute mit Headset bei einer Schulung für Hotline im Callcenter.

Künstliche IntelligenzVerbessert KI unser Leben?

Autor Jörg P. Friedrich ist optimistisch, dass die Arbeitswelt von stupiden Tätigkeiten befreit wird. Journalistin Manuela Lenzen ist skeptisch, sie sieht in der KI ein mächtiges Instrument, das u.a. von wirtschaftlichen Interessen dominiert wird.

24:54 Minuten

Streitkultur

Eine Nahaufnahme einer Wiese: Ein Schmetterling sitzt auf einer gelben Blume, umgeben von grünen Blättern und Gräsern.

BiodiversitätDie Artenvielfalt könnte bis 2050 erhöht werden

Beim Artensterben geht es auch um das Überleben der Menschheit, erläutert Biodiversitätsforscherin Katrin Böhning-Gaese. Die gute Nachricht: Mit relativ wenigen Maßnahmen könnte die Artenvielfalt sogar wieder ansteigen.

10:41 Minuten

Lesart

Illustration: Wissenschaftler bei einer Problemlösung. Menschen die Zahlendiagrammen und geometrischen Formen in der Hand haben.

Klimaforscher Hans von StorchWarum Klimawissenschaft sich aus der Politik heraushalten sollte

Es sei nicht die Aufgabe von Wissenschaft, die richtige Politik zu empfehlen, sondern belastbares Wissen zu erzeugen, sagt Hans von Storch. Die Politik müsse dann soziale Interessen ausgleichen und Kompromisse aushandeln, so der Klimaforscher.

11:09 Minuten

Lesart

People of Science

Neuer PodcastPeople of Science – Wer macht Wissenschaft?

Sie machen Studien, beraten und erklären uns die Welt. Aber wer steckt hinter den Thesen und Forschungsergebnissen? Bertolt Meyer trifft Wissenschaftler und spricht mit ihnen über ihre Karriere, ihren Antrieb und ihre Leidenschaft: die Wissenschaft. Eine Kooperation mit ARTE.

Thema / Kultur

Marcel Reich-Ranicki posiert im Jahr 1997 vor einer Bücherwand für ein Porträtfoto.

Marcel Reich-Ranicki Ein Literaturkritiker immer gleich auf 180

Vor fast zehn Jahren starb der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki. In seinem Leben musste er viel Leid ertragen, ließ sich dennoch nicht unterkriegen. Mit spitzzüngigen Verrissen erfreute er das Publikum, die Autorinnen und Autoren eher weniger.

51:54 Minuten

Aus den Archiven

Margit Carstensen hält in einer Szene des Films "Die dritte Generation" von Rainer Werner Fassbinder eine Pistole.

Zum Tod von Margit CarstensenKünstlich und berührend

„Trotz ihrer Künstlichkeit war sie so berührend“, sagt Schauspielerin Eva Mattes über Margit Carstensen, die nun mit 83 Jahren gestorben ist. Ihr Tod lasse sie auch an Regisseur Rainer Werner Fassbinder denken und alle, die mit ihm gearbeitet haben.

08:03 Minuten

Fazit

Sina Martens mit einer Glatze auf der Bühne.

Berlins Britney SpearsSina Martens: "Britneys Glatze war ein emanzipatorischer Akt"

Als Solokünstlerin spielt Sina Martens in "It's Britney, Bitch" derzeit im Berliner Ensemble mit dem Publikum. Sie erzählt, was diese Rolle in ihr ausgelöst hat und wieviel Britney in uns allen steckt.

40:28 Minuten

Im Gespräch

Grafik Kopfhörer

Fünfteilige DokuserieCall me Günther

Bei Herrn Weber (Name von der Redaktion geändert) läuft alles rund: Haus gebaut, Firma gegründet, Vermögen aufgebaut. Aber dann zerstört ein Anrufer seine Träume und am Ende sind über eine Million Euro weg. Und Herr Weber ist nicht das einzige Opfer.

Türpfosten aus Kamerun aus dem 19. Jahrhundert, die im Humboldt Forum in Berlin zu sehen sind.

Koloniale RaubkunstKameruns verstecktes Kulturerbe

Über 40.000 Objekte aus Kamerun lagern heute in deutschen Museen, zumeist ungesehen in den Depots. Viele Stücke stammten aus Familien und Dynastien, die noch existieren und könnten zurückgegeben werden, sagt die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy.

09:10 Minuten

Fazit