Sonntag, 24.03.2019
 
Seit 09:30 Uhr Essay und Diskurs

Aktuelle Themen

Historiker Ian Kershaw zu Europa und Brexit"Die EU ist unbedingt reformbedürftig"

INTERVIEW Der Weg zum Brexit sei in Großbritannien ein kurzer gewesen, sagte der Historiker Ian Kershaw im Dlf. Probleme in der Eurozone nach 2008 und vor allem die Flüchtlingskrise hätten den Ausstieg aus Europa dort zum Thema gemacht. Die EU und besonders die Eurozone bedürften nun unbedingt der Reformen.

Vor 20 Jahren begann der Kosovo-KriegBomben gegen Belgrad

78 Tage lang dauerte der Kosovo-Krieg, mit dem die Vertreibung und Ermordung der albanischen Bevölkerung gestoppt werden sollte. Es war der erste Nato-Kampfeinsatz und der erste Kampfeinsatz deutscher Soldaten nach 1945. Völkerrechtlich ist die Intervention bis heute umstritten.

Europaweite ProtesteTausende demonstrieren gegen Urheberrechts-Reform

KOMMENTAR Das geistige Eigentum von Autoren und Verlagen soll besser geschützt werden. Viele Internetnutzer befürchten jedoch, durch Uploadfilter könnten Inhalte zensiert werden. Gudula Geuther pflichtet bei: Die Zeit, diesen europapolitischen Unsinn zu verhindern wird knapp.

Annexion der Golanhöhen "Es braucht nur der Falsche auf den falschen Knopf zu drücken"

INTERVIEW US-Präsident Trump erkennt die Annexion der Golanhöhen durch Israel an - das ist aus Sicht des Nahostexperten Michael Lüders wenig hilfreich, um die vielen Konfliktherde in der Region zu löschen. Er sagte im Dlf, ein Motiv Trumps sei auch die dortige Erdölexploration, an der sein Schwiegersohn beteiligt ist.

Italien und die Neue Seidenstraße"China versucht, die EU zu spalten"

INTERVIEW EU-Gründungsmitglied Italien stellt sich hinter Chinas Pläne zur Neuen Seidenstraße. Damit gerate Italien in Gefahr, sich abhängig zu machen, sagte Bernd Lange, Vorsitzender des Handelsausschusses im EU-Parlament, im Dlf. Die EU müsse aufpassen, dass die Wertschöpfung in der Industrie in Europa bleibe.

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD)"Zeit für Symbole in der Klimaschutzpolitik ist vorbei"

INTERVIEW DER WOCHE In der Klimaschutzpolitik sei in den vergangenen Jahren zu wenig passiert, sagte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) im Dlf. Doch das geplante, "sehr gute" Klimaschutzgesetz werde nun klare Regeln vorgeben, um die verbindlich festgelegten Klimaschutzziele 2030 zu erreichen.

Wichtige Informationen zum Empfang

Kabel  (imago/Science Photo Library)

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat zum 22.01.2019 die Verbreitung der Deutschlandradioprogramme in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen eingestellt. Sie empfangen uns in diesen Regionen auf dab+, UKW, DVB-S, als Onlinestream oder über die Dlf Audiothek App.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk