Donnerstag, 01.10.2020
 
Seit 19:15 Uhr Dlf-Magazin
Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Ob politische Performance oder Musikfestival: Wir interessieren uns für Kunst und Kultur aus der Perspektive unserer Reporterinnen und Reporter. Wir treffen Künstlerinnen und Kulturschaffende, die uns mitnehmen in die verborgene Welt hinter den Kulissen, in Ateliers und Probenräume. Wir wagen Abstecher in Bereiche des Lebens, die uns etwas verraten über den Menschen als kulturell geprägtes Wesen. Kommen Sie mit und erleben Sie jeden Mikrokosmos hautnah.




















Nächste Sendung: 02.10.2020 19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage
Corona-Folgen für die Kultur im ärmsten Bundesland Bremen
Geld allein reicht nicht
Von Felicitas Boeselager
Produktion: Deutschlandfunk 2020

Man weiß erst, was man hatte, wenn man es verloren hat. Selten wurden Kunst und Künstlerinnen mit so viel Aufmerksamkeit bedacht wie zur Zeit des kulturellen Stillstands. Aber inwiefern hat dieser ungewohnte Fokus der Kultur, vor allem abseits großer Institutionen, tatsächlich geholfen? Wir wagen eine Zwischenbilanz im ärmsten Bundesland Deutschlands, der Hansestadt Bremen. Die Politik machte schnell klar, dass ihr die Kultur am Herzen liegt, und stellte verschiedene Soforthilfemaßnahmen bereit. Aber sind die auch dort angekommen, wo sie benötigt wurden? Klar ist, Geld allein wird die Kunst nicht retten. Felicitas Boeselager besucht Kunstschaffende verschiedener Sparten, um sich erzählen zu lassen, wie sie aus der Krise gekommen sind. Zum Beispiel ein junges Malerpaar, das zu Beginn der Krise ohne Ausstellung und ohne Atelier dastand, aus der Not aber eine Tugend machte, ihren Arbeitsplatz in einer Galerie einrichtete und sich nun bei der Arbeit über die Schulter schauen lässt. Aber es gibt auch die, die trotz staatlicher Hilfe nicht wissen, wie sie über die Runden kommen sollen - was wird aus der kulturellen Vielfalt, wenn sie aufgeben müssen?
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk