Montag, 20.08.2018
 
Seit 22:00 Uhr Nachrichten
StartseiteDas FeatureUnter Kontrolle06.03.2018

Wie Pädophile mit ihrer Neigung lebenUnter Kontrolle

Max ist pädophil, er fühlt sich körperlich zu Kindern hingezogen. Regelmäßig passt er auf die Kinder einer guten Freundin auf. Sie weiß um seine Präferenz, aber sie vertraut ihm, dass er nicht übergriffig wird.

Von Philine Sauvageot

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bunte Figuren an einem Kinderspielplatz. (Imago / Chromorange)
Bunte Figuren an einem Kinderspielplatz. (Imago / Chromorange)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Etwa ein Prozent aller Männer sollen pädophile Neigungen haben. Pädophile, die für sich in Anspruch nehmen, keine Kinder zu missbrauchen und keine Kinderpornographie zu benutzen, nennen sich Non-Offender. Sie leben in dem Bewusstsein, ihre sexuelle Präferenz nie ausleben zu können.

Mehrere Deutsche Kliniken bieten Therapien unter dem Motto "Kein Täter werden" an. Pädophile lernen dort Verhaltensstrategien, die ihnen helfen in schwierigen Situationen die Kontrolle zu behalten. Alle Teilnehmer, die vorher keinen sexuellen Kindesmissbrauch begangen hatten, wurden auch danach nicht übergriffig.

„Werde ich je ein normales Leben führen, trotz meiner Neigung?” - Das Feature nähert sich einer Szene, in der Selbstzweifel herrschen, in der Menschen nach einem Weg suchen, um ihre Liebe zu Kindern nicht auszuleben. Drei pädophile Männer erzählen, welchen Weg sie gefunden haben.

Produktion: Dlf 2018

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk