• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 









Nächste Sendung: 13.12.2016 22:05 Uhr

Musikszene
Auf fremdem Terrain
Wenn die U- zur E-Musik wird
Von Peter Krause

Wenn Hip-Hop, Techno, Pop, Rock oder Elektronische-Dance-Musik auf E-Musik treffen, entsteht normalerweise Crossover. Klassische Streicher begleiten die Originalsongs aus der U-Musik, Rapzeilen oder Poprefrains werden untermalt von einem Orchester. Doch wie hört es sich an, wenn die ursprüngliche Form komplett verschwindet und ein Stück aus der digitalen Welt in die analoge transportiert wird? Wenn man Beats und harte Bässe weglässt, kommt selbst in einem Technostück so etwas wie eine Melodie zum Vorschein. Der Komponist Gregor Schwellenbach hat Kompositionen des Labels für elektronische Musik, Kompakt neu arrangiert und sie mit klassischen Instrumenten einspielen lassen, und der House-Produzent und DJ Martin Stimming führte sein Stück 'November Morning' mit einem Orchester auf. Ähnliche Wege gehen auch der schwedische Arrangeur und Dirigent Hans Ek, der französische Pianist Maxence Cyrin und der deutsche Pionier der House-Musik-Szene Henrik Schwarz.
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk