Klimawandel / Aktuelle Berichte und Hintergründe

Luftaufnahme eines Strandes in Australien. Durch die Färbung des Wassers und der Wüste, ähnelt die Aufnahme Klimastreifen.
Luftaufnahme eines Strandes in Australien. Durch die Färbung des Wassers und der Wüste, ähnelt die Aufnahme Klimastreifen.

Der Klimawandel ist das große Thema der Gegenwart - er prägt das Jahrhundert. Die Wissenschaft ist sich einig: Gelingt es nicht, die Erderwärmung zu begrenzen, kommen schon in den kommenden beiden Jahrzehnten große Risiken auf die Menschheit zu.

Thema / Mehr zum Thema Klimawandel

Ein Passagierflugzeug beim Start vom Rollfeld.

EnergiewendeNeue Anlage in Jülich erzeugt aus Sonnenenergie Treibstoff

Ein Start-up aus Jülich hat eine Anlage entwickelt, mit der CO2-neutrale Treibstoffe für die Luftfahrt hergestellt werden können. Die Entwickler nutzen dafür lediglich Sonnenlicht und Kohlenstoff. Es ist die weltweit erste Anlage dieser Art.

04:21 Minuten

Forschung aktuell

Forschungsanlage ASDEX Upgrade. Eine Versuchsanlage zur Entwicklung von Fusionsreaktoren.

EnergiewendeKernfusion made in Germany

Strom aus Kernfusion wäre der bessere Atomstrom: klimaneutral, unabhängig von Wind und Wetter, risikoarm. Bis 2040 könnte ein erstes Fusionskraftwerk ans Netz gehen. Doch wie wahrscheinlich ist es, dass es in Deutschland steht?

25:14 Minuten

Zeitfragen. Feature

Teile der Altstadt sind vom Hochwasser der Donau überschwemmt.

UN-"Klima-Votum"Menschen weltweit verlangen Maßnahmen gegen den Klimawandel

Die Vereinten Nationen stellen die weltweit größte Klima-Umfrage vor: 80 Prozent der Befragten sind über die Folgen der Erderwärmung besorgt. Sie erwarten schnelles Handeln von Politik und Wirtschaft, so Achim Steiner, Chef des Entwicklungsprogramms.

03:30 Minuten

Informationen am Morgen

Wärmepumpe der Marke Vaillant an einem Neubau Einfamilienhaus.

WärmepumpenHohe Kosten trotz sinkender Nachfrage in Deutschland

Der Absatz von Wärmepumpen sinkt, die Wartezeiten sind in Deutschland zurückgegangen. Trotzdem kostet die Installation in Deutschland nach wie vor viel Geld. Ganz im Gegensatz zu Schweden. Woran liegt’s?

06:15 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Der Soča-Fluss See in Slowenien von oben. Mit ihrer charakteristischen blaugrünen Farbe gilt die Soča als einer der schönsten Flüsse Europas.

EU-RenaturierungsgesetzForscher sprechen von einem Erfolg für den Naturschutz

Lange wurde darum gerungen, in Österreich löste es eine Regierungskrise aus: Das Renaturierungsgesetz der EU ist beschlossene Sache. Wissenschaftler feiern es als großen Erfolg für den Naturschutz. Landwirte sind weiter skeptisch.

04:31 Minuten

Kultur und Wissenschaft

Hochwassergebiet in Günzburg in Bayern, Süddeutschland. Evakuierte Innenstadt, Gebäude stehen unter Wasser. Durchfahrt auf Straßen nicht mehr möglich, da gesperrt.

BerichterstattungWie der Klimawandel den Journalismus verändert

"Die Klimakrise ist ein Prozess, der nichts unberührt lässt und uns den Rest unseres Lebens beschäftigen wird", sagt der Klimakommunikations-Experte Wolfgang Blau. Folglich brauche auch der Journalismus eine Anpassung und Neujustierung.

66:53 Minuten
Drohnenaufnahme auf Häuser in der Elsässer Straße im saarländischen Kleinbittersdorf, die unter Wasser steht und nicht passierbar ist.

Projekt im SaarlandLandkreis verbessert Unwetterwarnung mit eigenem Regenradar

Der saarländische Landkreis St. Wendel wird zur Modellregion für Katastrophenschutz und lokale Unwettervorhersage. Denn mit einem engmaschigen Netz aus Sensoren lässt sich dort Hochwasser präziser vorhersagen. Das Konzept könnte Schule machen.

06:38 Minuten

Forschung aktuell

Eine Brücke nach Altenahr ist durch Schutt und eine Eisenbahnbrücke versperrt

COP29 in BakuWer soll den Klimaschutz bezahlen?

Der nächste Weltklimagipfel wird in Aserbaidschan stattfinden. Bei der Vorbereitung in Bonn wird klar: Die Positionen von Schwellen- und Industrieländern liegen noch sehr weit auseinander. Die Zahlungen sollen steigen, Klimaschutz wird immer teurer.

04:46 Minuten

Informationen am Morgen

Ein Archivfoto zeigt den ehemaligen Bundesumweltminister Klaus Töpfer: Ein älterer Mann lächelt in die Kamera.

Klaus Töpfer gestorbenKlimaschützer der ersten Stunde

Klaus Töpfer (CDU) kümmerte sich als Bundesumweltminister ab 1987 unter anderem um die Reaktorsicherheit nach dem Super-GAU von Tschernobyl. Später engagierte er sich international für den Klimaschutz. Nun ist er im Alter von 85 Jahren gestorben.

02:58 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Betonreste einer Bunkeranlage ragen auf einer Waldlichtung aus dem Boden.

Architekt Ekhart HahnVisionär des städtischen Umbaus

Unterwegs auf einem Frachter sah er als junger Mann die halbe Welt; später wurde er Extremsegler. Die Studie des Club of Rome ließ den Architekten Ekhart Hahn umdenken: Bis heute engagiert er sich für ökologischen Siedlungsbau – eine Mammutaufgabe.

39:20 Minuten

Im Gespräch

Hochwasser in Passau im Juni 2024: Blick auf die Altstadt.

Kommentar zum Bayern-HochwasserWas die Politik von den Bürgern lernen kann

Hochwasserkatastrophen wie die in Bayern werden aufgrund des Klimawandels in Zukunft häufiger vorkommen. Mit Blick auf die Klimapolitik braucht es endlich Zusammenhalt und Einigkeit. Es ist an der Zeit, aus den ideologischen Gräben zu klettern.

04:33 Minuten

Kommentare und Themen der Woche

Wasser steht auf einer grünen Wiese.

Hintergrund empfiehltPodcast "Update Erde": Die Klima- und Umweltpolitik der EU

Mit ihrem „Green Deal“ will die EU bis 2050 klimaneutral sein. Wir schauen, was mit diesem Plan nach der EU-Wahl passieren könnte. Und: Wie sieht Umweltschutz konkret aus? Wir haben ein ausgezeichnetes Beispiel aus Estland.

18:45 Minuten

Hintergrund

Im bayerischen Simbach am Inn werfen eine vom Hochwasser verschlammte Bank auf die Schaufel eines Radladers.

Hochwasser in BayernDas große Wegschmeißen hat begonnen

Während die Städte an der Donau noch gegen die Fluten kämpfen, wachsen in anderen Orten die Abfallberge mit zerstörtem Besitz. Die meisten Helfer sind am Ende ihrer Kräfte. Derweil drohen am Wochenende erneut starke Regenfälle am Alpenrand.

04:16 Minuten

Informationen am Morgen

Blick von oben auf einen neu entsiegelten Schulhof-Bereich, der von Bäumen umgeben ist.

HitzeschutzBiologe: Grüne Schulhöfe tragen zur Erholung der Schüler bei

Aufgeheizter Asphalt statt kühlender Grünflächen - so sieht es an vielen Schulen aus. Durch Entsiegelung von Flächen oder Begrünung von Balkonen könne man Naturnähe schaffen, sagt Biologe Armin Lude. Das wirkt sich auch auf das Wohlbefinden aus.

05:10 Minuten

Campus & Karriere

Eine Wiese wurde von Regenwasser überschwemmt.

DiskussionsrundeHochwasserschutzmaßnahmen: Teuer und unpopulär

In Zukunft werden wir in Deutschland mehr Extremwetterereignisse erleben. Unsere Städte und Dörfer davor zu wappnen ist möglich. Doch manche leiden unter den Maßnahmen mehr als andere. Das macht sie unpopulär.

42:41 Minuten

Zur Diskussion

Ein Strommaste am 19. März 2024 bei Stahnsdorf in Brandenburg vor blauem Himmel.

EnergieversorgungWarum der Ausbau des Stromnetzes so schleppend vorankommt

Der steigende Strombedarf durch Elektroautos und Wärmepumpen sowie die schwankende Erzeugung aus erneuerbaren Energien fordern das deutsche Stromnetz heraus. Die Digitalisierung der Netze schreitet voran, aber der Umbau wird noch Milliarden kosten.

18:59 Minuten

Hintergrund

Mehrere Frauen tragen Wasser aus einem Brunnen.

KlimakriseGrundwassererwärmung gefährdet weltweit Millionen Menschen

Der Klimawandel wirkt sich auch auf das Grundwasser aus. Laut einer neuen Studie soll es global um zwei bis 3,5 Grad wärmer werden. Welche Folgen das hat, weiß Susanne Benz vom Karlsruher Institut für Technologie.

07:58 Minuten

Studio 9

Ein Tor ist vom Hochwasser der Donau umgeben.

Lehren aus der FlutHöhere Schutzstandards, mehr Klimaanpassung

Risikoforscher Birkmann fordert, den Wiederaufbau auf Klimaanpassung und Resilienz zu konzentrieren. Fördermittel sollen hochwasserangepasstes Bauen unterstützen. Aktuelle Standards reichten vor allem für kritische Infrastrukturen nicht aus.

07:22 Minuten

Forschung aktuell

Von einem Hügel aus sieht man die Altstadt von Regensbrug. Sie steht beinahe komplett unter Wasser.

HochwasserBayern: Lage an der Donau weiter kritisch

Mit drei Meter über Normalpegel wird in Passau aktuell das höchste Hochwasser seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen – zum dritten Mal seit 2003. Auch in Regensburg bleibt der Pegelstand hoch. Mit Entspannung ist vorerst nicht zu rechnen.

04:49 Minuten

Informationen am Mittag

Zwei Männer gehen iin Richtung einer riesigen Filteranlage in Island, die das CO2 aus der Luft saugt

TreibhausgaseWie sich CO2 aus der Atmosphäre ziehen lässt

Die Erderwärmung auf maximal zwei Grad begrenzen: Dafür muss auch Kohlendioxid aus der Atmosphäre entfernt werden. Das kann mit großen CO2-Saugern gelingen, die aber technisch aufwendig und teuer sind. Ist großflächige Aufforstung eine Alternative?

04:19 Minuten

Kultur und Wissenschaft

Starker Regen fällt auf die Oberfläche eines Sees.

StarkregenNiederschlagsspitzen liegen mittlerweile 20 Prozent höher

Durch den Klimawandel werden Starkregenereignisse immer extremer. Schon heute muss man mit 20 Prozent höheren Niederschlagsmengen rechnen. Die Infrastrukturplanung muss das mitdenken, sagt Klimaforscher Reto Knutti.

07:29 Minuten

Forschung aktuell