Klimawandel / Aktuelle Berichte und Hintergründe

Luftaufnahme eines Strandes in Australien. Durch die Färbung des Wassers und der Wüste, ähnelt die Aufnahme Klimastreifen.
Luftaufnahme eines Strandes in Australien. Durch die Färbung des Wassers und der Wüste, ähnelt die Aufnahme Klimastreifen.

Der Klimawandel ist das große Thema der Gegenwart - er prägt das Jahrhundert. Die Wissenschaft ist sich einig: Gelingt es nicht, die Erderwärmung zu begrenzen, kommen schon in den kommenden beiden Jahrzehnten große Risiken auf die Menschheit zu.

Thema / Mehr zum Thema Klimawandel

Umriss von Deutschland, der wie ein Glas zu einem Teil mit Wasser gefüllt ist.

Die Reportage empfiehltPodcast "130 Liter - Wenn Trinkwasser nicht mehr für alle reicht"

Das Wasser wird knapp – auch in Berlin und Brandenburg. Mancherorts sind neue Bauprojekte nicht mehr möglich. Der Klimawandel und das Ende des Braunkohleabbaus werden zu noch mehr Trockenheit führen. Ist Wasser aus Elbe oder Ostsee eine Lösung?

42:56 Minuten

Die Reportage

Ein Holzhaus mit Grassodendach in Island im Abendlicht.

Jenseits der WegwerfkulturDer Bioökonom Jan Grossarth denkt das Bauen neu

Bauen funktioniert noch immer in einer Art Wegwerfkultur. Ein Kreislauf aus Neubau, Abriss und Neubau. In Zeiten der Klimakrise gilt es, diese Logik zu durchbrechen und nachhaltiges Bauen neu zu erfinden.

29:42 Minuten

Essay und Diskurs

Umriss von Deutschland, der wie ein Glas zu einem Teil mit Wasser gefüllt ist.

GetränkeherstellerWenn das Wasser fürs Bier knapp wird

Das Geschäft mit Tiefengrundwasser ist lukrativ – vor allem in Bayern. Denn der Freistaat verzichtet bislang auf den Wassercent. Die Richtlinien zum Schutz von Wasser werden aber strenger. Ist Bier gebraut mit Wasser aus der Tiefe noch zeitgemäß?

36:19 Minuten
Eine Aufnahme der Sonne, auf Strahlungen und Verwirbelungen kenntlich sind. Es ist ein gelbliche Aufnahme.

Sonne schuldlosKlimawandel stammt vom Menschen, nicht von der Sonne

Die Durchschnittstemperatur unserer Erde ist seit Ende der 70-Jahre um etwa ein Grad Celsius gestiegen. Die Strahlung der Sonne, die manche Skeptiker für den Klimawandel verantwortlich machen, hat dagegen nicht zugenommen.

02:33 Minuten

Sternzeit

Ein Gebäude in New York mit zahlen Klima-Anlagen.

KlimawandelWie Extremwetterlagen das Energiesystem stressen

Der Klimawandel führt zu Extremwetterlagen. Und diese führen zu höherem Strombedarf - für Kühlung oder Heizung. Zugleich sinkt die Stromproduktion. Diese Herausforderung für das Energiesystem waren Thema einer Tagung in New York.

05:00 Minuten

Forschung aktuell

Ein zerstörtes Haus im Schlammlawinengebiet Wagenrunse in Schwanden, Schweiz, ist am Freitag, 17. Mai 2024, zu sehen. Das Haus ist über Türen und Fenster hinaus mit Schlamm überzogen.

NaturkatastrophenKommentar: Kein Unglück, sondern Unrecht

Hochwasser, Erdrutsche, Hitzewellen: Klimatische Extremereignisse nehmen zu. Je besser wir sie vorhersagen können, desto mehr verstehen wir sie nicht nur als natürliches Unglück, sondern auch als moralisches Unrecht, das man hätte verhindern können.

04:31 Minuten

Sein und Streit

Demonstrierende mit Schildern sind am 31.05.2024 beim Klimastarik von Fridays for Future vor dem Reichstagsgebäude zu sehen.

Globale ErwärmungIst die Klimabewegung tot?

Das Europawahl-Ergebnis der Grünen zeigt, wie das Interesse an Klimaschutz sinkt. Die Klimabewegung sei aber nicht tot, sagt der Aktivist Tadzio Müller. Wissenschaftsjournalist Axel Bojanowski von der „Welt“ ist nicht einverstanden.

24:52 Minuten

Streitkultur

Robert Habeck sitzt auf einem Podium, er hat seine Hände übereinandergelegt und den Blick gesenkt.

U-Ausschuss zu AtomkraftUnions-Obmann: Verdacht der Täuschung steht im Raum

Hat Wirtschaftsminister Habeck den Weiterbetrieb deutscher Atomkraftwerke ergebnisoffen prüfen lassen? Das soll jetzt ein Untersuchungsausschuss klären. Kritische Stimmen könnten unterdrückt worden sein, sagt Andreas Lenz (CSU), Obman für die Union.

09:07 Minuten

Interviews

Auf einem Tisch mit blau-karierter Tischdecke steht ein weisser Teller mit Tomatensuppe. Daneben ein Löffel.

VegetarismusKein Blut auf dem Teller

Je mehr Fleisch, desto besser: Das galt lange, denn tierisches Eiweiß war ein Erfolgsfaktor für die menschliche Entwicklung. Als frühe Vegetarier im 19. Jahrhundert trotzdem darauf verzichteten, ging es ihnen nicht ums Tierwohl.

45:47 Minuten
Ein Mann trinkt frisches Wasser aus einem öffentlichen Trinkbrunnen.

KlimaanpassungsgesetzForscher: Vorgaben sind nicht konkret genug

Das Klimaanpassungsgesetz verpflichtet Länder und Kommunen, die Bevölkerung besser vor Hitze oder Hochwasser zu schützen. Klimaforscher Andreas Fink hätte sich konkretere Vorgaben gewünscht. Deutschland werde noch starke Hitzewellen erleben.

06:04 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Eine bunte Blumenwiese an einer Wohnsiedlung

KlimaanpassungWohnungsbau und Grünflächen konkurrieren miteinander

Damit mehr Wohnungen entstehen, will die Stadt Köln Neubauten erleichtern: Investoren sollen dichter bauen dürfen und weniger Platz für Grünflächen einplanen. Doch um die Stadt vor Hitze und Hochwasser zu schützen, sind Wiesen besonders wichtig.

06:40 Minuten

Informationen am Morgen

Ein Schiff der Europäischen Fischereifangflotte bei der Grundschleppnetzfischerei im Englischen Kanal.

KlimawandelFischerei mit Grundschleppnetzen verursacht hohe Emissionen

Die Fischerei mit Grundschleppnetzen stand bislang hauptsächlich in der Kritik, weil dadurch unbeabsichtigt andere Arten gefangen werden. Eine Studie zeigt jetzt für die Nordsee, dass die Methode auch beachtliche CO2-Emissionen freisetzt.

04:15 Minuten

Forschung aktuell

Eine Gruppe junger Menschen hält einen Globus in die Luft.

KommentarKlimaschutz scheitert an unserem Menschsein

Warum klappt es nicht besser mit dem Klimaschutz? Weil Menschen Meister im Verdrängen sind, dazugehören wollen, Informationen filtern. Wir brauchen nicht mehr Wissen über die Klimakrise, sondern über diese zutiefst menschlichen Mechanismen.

04:24 Minuten

Kommentare und Themen der Woche

Ein Passagierflugzeug beim Start vom Rollfeld.

EnergiewendeNeue Anlage in Jülich erzeugt aus Sonnenenergie Treibstoff

Ein Start-up aus Jülich hat eine Anlage entwickelt, mit der CO2-neutrale Treibstoffe für die Luftfahrt hergestellt werden können. Die Entwickler nutzen dafür lediglich Sonnenlicht und Kohlenstoff. Es ist die weltweit erste Anlage dieser Art.

04:21 Minuten

Forschung aktuell

Forschungsanlage ASDEX Upgrade. Eine Versuchsanlage zur Entwicklung von Fusionsreaktoren.

EnergiewendeKernfusion made in Germany

Strom aus Kernfusion wäre der bessere Atomstrom: klimaneutral, unabhängig von Wind und Wetter, risikoarm. Bis 2040 könnte ein erstes Fusionskraftwerk ans Netz gehen. Doch wie wahrscheinlich ist es, dass es in Deutschland steht?

25:14 Minuten

Zeitfragen. Feature

Teile der Altstadt sind vom Hochwasser der Donau überschwemmt.

UN-"Klima-Votum"Menschen weltweit verlangen Maßnahmen gegen den Klimawandel

Die Vereinten Nationen stellen die weltweit größte Klima-Umfrage vor: 80 Prozent der Befragten sind über die Folgen der Erderwärmung besorgt. Sie erwarten schnelles Handeln von Politik und Wirtschaft, so Achim Steiner, Chef des Entwicklungsprogramms.

03:30 Minuten

Informationen am Morgen

Wärmepumpe der Marke Vaillant an einem Neubau Einfamilienhaus.

WärmepumpenHohe Kosten trotz sinkender Nachfrage in Deutschland

Der Absatz von Wärmepumpen sinkt, die Wartezeiten sind in Deutschland zurückgegangen. Trotzdem kostet die Installation in Deutschland nach wie vor viel Geld. Ganz im Gegensatz zu Schweden. Woran liegt’s?

06:15 Minuten

Umwelt und Verbraucher

Der Soča-Fluss See in Slowenien von oben. Mit ihrer charakteristischen blaugrünen Farbe gilt die Soča als einer der schönsten Flüsse Europas.

EU-RenaturierungsgesetzForscher sprechen von einem Erfolg für den Naturschutz

Lange wurde darum gerungen, in Österreich löste es eine Regierungskrise aus: Das Renaturierungsgesetz der EU ist beschlossene Sache. Wissenschaftler feiern es als großen Erfolg für den Naturschutz. Landwirte sind weiter skeptisch.

04:31 Minuten

Kultur und Wissenschaft