Montag, 26. September 2022

Die Nachrichten

Thema / Kultur

Auf einem Container vor dem Documentagelände in Kassel prangt die Aufschrift "Documenta Fifteen". Die Fenster des Containers sind geschlossen.

AntisemitismusvorwürfeKassels Oberbürgermeister "enttäuscht" vom Kuratorenkollektiv der Documenta

Zum Abschluss der von Antisemitismusvorwürfen überschatteten Documenta ist noch einmal Kritik am indonesischen Kuratorenkollektiv Ruangrupa laut geworden.

Das ARD-Hauptstadtstudio in Berlin am Regierungsviertel

Öffentlich-rechtlicher RundfunkFDP will laut Medienbericht Reformvorschläge beschließen

Die FDP hat nach Medieninformationen Reformvorschläge für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk erarbeitet. Die Zeitung "Die Welt" berichtet, das Präsidium der Partei wolle das Papier morgen beschließen. Demnach verlangt die FDP unter anderem, die Rundfunkbeiträge vorerst nicht mehr zu erhöhen.

Bei einer Podiumsdiskussion im Theater am Aegi in Hannover anlässlich des 10. Todestages von Robert Enke sind der Moderator Andreas Kaeckell mit Teresa Enke und Uli Hoeness auf der Bühne zu sehen. Im Hintergrund wird ein Foto von Robert Enke im Hannover 96 Trikot gezeigt.

EhrungErich-Kästner-Preis geht an Teresa Enke

Teresa Enke hat den Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresden erhalten. Die Witwe des verstorbenen deutschen Nationaltorwarts Robert Enke werde ausgezeichnet, weil sie sich gegen die Stigmatisierung von Depressionen egagiere und Betroffenen Mut gebe, hieß es zur Begründung.

Eingang zum Weltkulturerbe Kloster Corvey.

Klosteranlage CorveyBundespräsident Steinmeier würdigt Welterbe als Ort der Verständigung

Bundespräsident Steinmeier hat das ehemalige Kloster Corvey im nordrhein-westfälischen Höxter als geistige und kulturelle Kraftquelle gewürdigt. Anlässlich der 1.200-Jahr-Feier sagte er beim Festakt in der ehemaligen Klosterkirche, gerade in dieser Zeit des Krieges, der Krisen, der Veränderungen und Verunsicherungen würden solche Orte der Begegnung und Verständigung gebraucht.

Zu sehen ist mit weißer Schrift auf blauem Hintergrund: "Die Nachrichten".

"Lass mich in Frieden"Karikaturenpreis geht an Tobias Hacke für "Schüleraustausch"

Tobias Hacke hat den 23. Deutschen Karikaturenpreis für sein Werk "Schüleraustausch" gewonnen.

Die spanische Schauspielerin Carla Quilez und der französische Schauspieler Paul Kircher teilen sich den Preis für den besten Hauptdarsteller.

Filmfestival San SebatiánKolumbianisches Roadmovie gewinnt Hauptpreis

Beim Filmfestival von San Sebastián in Spanien hat das Roadmovie "Los reyes del mundo" (Die Könige der Welt) die Goldene Muschel gewonnen.

Ein altes Notenheft mit handschriftlichen Noten liegt auf einem Tisch.

Deutsch-Jüdisches LiederbuchSeltenes Exemplar in Israelischer Nationalbibliothek entdeckt

Im Fundus der Israelischen Nationalbibliothek ist eines der wenigen erhaltenen Exemplare von Abraham Zvi Idelsohns deutsch-jüdischem "Liederbuch" entdeckt worden.

Menschen stehen vor einer Konzertbühne im New Yorker Central Park.

Konzert in New YorkStars und Politiker werben für mehr Klimaschutz und Kampf gegen Armut

Musikstars wie Metallica und Mariah Carey haben bei einem Konzert im New Yorker Central Park für mehr Klimaschutz und den weltweiten Kampf gegen Armut geworben.

Das Lollapalooza-Festival in Berlin

BerlinTausende feiern nach der Corona-Pause beim Musikfestival Lollapalooza

Nach einer Corona-Zwangspause hat in Berlin das zweitägige Musikfestival Lollapalooza begonnen.

Saxophonist Pharoah Sanders (USA) anlässlich eines Konzerts im Gewerkshaus Erfurt

Pharoah SandersSaxofonist und Jazz-Legende stirbt mit 81 Jahren

Der Saxofonist und Jazz-Musiker Pharoah Sanders ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren in Los Angeles, wie seine Plattenfirma mitteilte. Der Saxofonist war in den Sechzigerjahren eine der Schlüsselfiguren in der Avantgarde-Phase des Modern Jazz.

Thema / Wissen

Blick auf das Heidelberger Schloss und die Alte Neckarbrücke.

HeidelbergAuftakt der Interkulturellen Woche

Mit einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel hat heute in Heidelberg die Interkulturelle Woche 2022 begonnen. Bis zum 2. Oktober sind bundesweit rund 5.000 Veranstaltungen in mehr als 500 Städten und Gemeinden geplant.

Porträt der Rapperin Lady Bitch Ray.

GEW-Wissenschaftskonferenz"Lady Bitch Ray" fordert Ende prekärer Beschäftigungsverhältnisse in der Forschung

Die Sprachwissenschaftlerin Reyhan Sahin drängt auf mehr unbefristete Stellen in der Wissenschaft. Die promovierte Forscherin, die auch als Rapperin unter dem Künstlernamen "Lady Bitch Ray" bekannt ist, erklärte, nach den derzeitigen gesetzlichen Bestimmungen könnten angehende Forscher aus dem Wissenschaftsbetrieb herausgekickt werden, wenn sie innerhalb eines bestimmte Zeitraums keine Professur erlangt hätten.

Fotografen stellen auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ferngesteuerte Kameras in der Nähe der Mondrakete Artemis 1 auf.

RaumfahrtNASA sagt dritten Startversuch für Mondrakete wegen Wetterlage ab

Die NASA hat witterungsbedingt den für Dienstag geplanten Start einer unbemannten Mondrakete abgesagt.

Eine Grafik illustriert den Einschlag der DART-Sonde auf Dimorphos und die dadurch möglicherweise bewirkte Bahnänderung des Asteroiden-Mondes um Didymos

Asteroiden-CrashNasa testet erstmals im All Abwehr von die Erde gefährdenden Himmelskörpern

Die Bedrohung der Erde durch einen Asteroiden wurde schon in mehreren Filmen durchgespielt. Doch auch in der Wirklichkeit könnte unser Planet früher oder später durch den Einschlag eines Himmelskörpers unbewohnbar gemacht werden. Daher will die US-Raumfahrtbehörde Nasa in der kommenden Woche erstmals absichtlich ein Raumfahrzeug in einen Asteroiden fliegen lassen, um dessen Flugbahn zu verändern.

Maya-Pyramide in der Ruinenstätte von Tikal in der Selva Maya

MayaAntike Stätten waren Quecksilber-verseucht

Schon in der Antike haben Menschen ihre Umwelt vergiftet. Das konnte ein internationales Forschungsteam jetzt anhand von antiken Maya-Städten in Mittelamerika zeigen.

Verschiedene Gemüse liegen in einer Edeka-Filiale in der Obst- und Gemüseabteilung zum Verkauf aus.

ErnährungFrauen ernähren sich im Durchschnitt etwas besser als Männer

Frauen ernähren sich im weltweiten Vergleich insgesamt etwas besser als Männer. Das zeigt eine Übersichtsstudie von Forschenden der Tufts University in Boston. Für die Untersuchung werteten die Wissenschaftler Daten aus über 1100 Einzelstudien aus, die das Ernährungsverhalten von Menschen aus insgesamt 185 Ländern untersucht hatten.

Automobile stehen auf Halde und warten auf Abnehmer.

UrteilBundesgerichtshof stärkt Rechte betrogener Autokäufer

Wer ein Auto kauft, das dem Verkäufer selbst nicht gehört, darf es nach einem Gerichtsurteil unter Umständen trotzdem behalten.

Ein Fötus zeigt im Mutterleib ein Lächeln, nachdem seine Mutter Karotten zu sich genommen hat.

StudieSchon im Mutterleib: Karotten bringen Babys zum Lächeln

Babys reagieren einer neuen Studie zufolge bereits im Mutterleib positiv oder negativ auf bestimmte Lebensmittel. Das berichten Wissenschaftler der englischen Universität Durham in der Fachzeitschrift "Psychological Science".

Thema / Sport

Ein großer Ball mit der Jahreszahl 2022 steht auf einer Verkehrsinsel mit Kreisverkehr vor dem Trainigsgelände Al-Shamal sports Club in der Hafenstadt Al Ruwais.

Bundeskanzler ScholzAn Fußball-WM in Katar ist nicht zu rütteln

An der Vergabe der Fußball-WM nach Katar ist nach den Worten von Bundeskanzler Olaf Scholz nicht mehr zu rütteln. "Hier wird die Weltmeisterschaft stattfinden, und das ist eine Entscheidung, die schon lange getroffen worden ist", sagte Scholz in Katars Hauptstadt Doha bei der letzten Station seiner Reise auf die Arabische Halbinsel.

Oliver Zeidler aus Deutschland hält nach seinem Sieg bei der Ruder-WM in Tschechien eine deutsche Fahne hoch.

Ruder-WM in TschechienZeidler gewinnt Goldmedaille im Einer

Bei den Ruder-Weltmeisterschaften im tschechischen Racice hat Oliver Zeidler im Einer-Finale Gold gewonnen. Der 26-Jährige kam vor dem Topfavoriten Melvin Twellaar aus den Niederlanden und dem Briten Graeme Thomas ins Ziel. Damit sicherte er dem Deutschen Ruderverband die einzige WM-Medaille in den olympischen Klassen.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 23. September 2022 vor einem Spiel gegen Ungarn in Leipzig

WM in Katar400.000 Euro pro Spieler im Falle eines deutschen WM-Siegs

Der Gewinn des fünften WM-Titels beim bevorstehenden Turnier in Katar würde jedem deutschen Fußball-Nationalspieler 400.000 Euro an Prämie einbringen. Auf diese Summe haben sich der Deutsche Fußball-Bund und das Nationalteam nach Angaben des Verbands geeinigt.

Eliud Kipchoge hält eine kenianische Flagge hoch und lacht.

Berlin MarathonKipchoge bricht eigenen Weltrekord

Der Kenianer Eliud Kipchoge hat den durch ihn aufgestellten Marathon-Weltrekord verbessert. Beim Berlin Marathon lief er die gut 42 Kilometer lange Strecke in 2 Stunden, einer Minute und neun Sekunden.

Der belgische Radprofi Remco Evenepoel (Mitte) neben dem Zweit- und Drittplazierten

Rad-WMBelgier Evenepoel gewinnt Straßenrennen in Australien

Der belgische Radrennfahrer Remco Evenepoel hat bei der Rad-WM in Australien den Titel im Straßenrennen gewonnen. Der 22-Jährige holte sich nach 266,9 Kilometern in Wollongong nach einer Solofahrt den Sieg vor dem Franzosen Christophe Laporte und dem Australier Michael Matthews.

Die Rodelbahn in Oberhof (Archivbild)

RennrodelnRussische Athleten nehmen nicht an Wettbewerben teil

Die kommende Saison im Rennrodeln wird wegen der Auswirkungen des russischen Einmarsches in die Ukraine ohne Athleten aus Russland stattfinden.

Bremens Claudio Pizarro bedankt sich am 04.03.2017 nach dem Spiel SV Werder Bremen gegen den SV Darmstadt 98 im Weserstadion in Bremen nach Spielende bei den Fans.

BremenAbschiedsspiel für Claudio Pizarro vor ausverkauftem Weserstadion

In Bremen hat der Fußball-Spieler Claudio Pizarro sein Abschiedsspiel gegeben. Dabei erzielte der 43 Jahre alte Peruaner insgesamt vier Treffer und war damit bester Torschütze des Tages.

Federer und Nadal sitzen weinend in blauen Oberteilen auf eine Bank und Federer legt seine Hand auf Nadals.

Tennis-Legende"Ich bin glücklich, nicht traurig" - tränenreicher letzter Auftritt für Roger Federer im Doppel mit Rafael Nadal

Roger Federer hat das letzte offizielle Tennis-Match seiner Karriere bestritten - und verloren. Beim Laver Cup in London stand der 41 Jahre alte Schweizer gemeinsam mit seinem langjährigen Rivalen und heutigen Freund alRafael Nadal im Doppel auf dem Platz.

Nachrichten vertieft

Next