• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 02:07 Uhr Kulturfragen
Erst die Trikots, dann der Ball: Der Schweizer Nationalspieler Valon Behrami hält das geplatzte Leder in der Partie Schweiz gegen Frankreich bei der Fußball-Europameisterschaft (picture alliance/dpa - Grigoriy Sisoev)

Voyage surpriseKorrekturvorschläge für ein aufgeblasenes Turnier

Der neue EM-Modus hat Albanien zu Schrödingers Katze gemacht – niemand weiß, ob die Nationalmannschaft im Achtelfinale ist, oder nicht. Deutschland könnte sich schon heute ohne eigenes Zutun qualifizieren. Und in der Partie des Gastgebers treten Zerfallserscheinungen zutage. Hier kommen einige Korrekturvorschläge für den Turniermodus.


Fans unterschiedlicher Nationalitäten in der Fanzone am Eiffelturm in Paris. (picture alliance/dpa - Vladimir Pesnya)

Voyage surpriseFußball-EM: gegeneinander fürs Miteinander?

Die Europameisterschaft beginnt - und der Fokus richtet sich auf den Sport. Aber Europa steckt in so vielen Krisen, dass man kaum mehr zählen kann: der drohende Brexit, die Terrorgefahr, die Eurokrise, der Ukraine-Konflikt, Streit um das EU-Türkei-Abkommen. Aber könnte das Gegeneinander im Fußball das Miteinander stärken?


Jubelnde Frauen der Mannschaft des FC Zürich halten einen Pokal in die Luft. (Imago)

Frauen des FC Zürich sorgen für FuroreGut gespielt und gut verkauft

Die Fußballerinnen des FC Zürich haben in dieser Saison die Meisterschaft und den Pokal gewonnen. Sie haben gut gespielt – in jeder Hinsicht. Denn auch ein Video der Fußballfrauen sorgt seit sechs Tagen im Netz für Furore: "Wohin geht die Reise?" heißt es - und heute gab es die Antwort.


Olympische SpieleLeichtathletik-Weltverband "in Korrespondenz" mit Rehm

Der Weitspringer Markus Rehm sieht den Beweis erbracht: Seine Prothese bringt ihm keinen Wettbewerbsvorteil. Eine Studie hatte sowohl Nachteile beim Anlaufen als auch Vorteile beim Absprung durch die Prothese festgestellt. Rehms Ansicht nach steht damit einem Start bei den Olympischen Spielen nichts mehr im Weg. Jetzt hat sich der Leichtathletik-Weltverband IAAF geäußert.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 27.06.2016 22:50 Uhr

Sport aktuell
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Sport am Wochenende

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk