Mittwoch, 08. Dezember 2021

10-jähriges JubiläumYoutube in Zahlen erklärt

Seit zehn Jahren gibt es Youtube. Mitte Februar 2005 registrierten die Gründer Chad Hurley und Steve Chen die Webseite youtube.com und legten so den Grundstein für ein Video-Imperium. Allerdings schickt sich eine weiterer Online-Gigant an, die Youtubes Macht zu brechen.

13.02.2015

Das Logo des Videoportals YouTube ist auf einem i-Phone zu sehen, aufgenommen am 23.08.2012 in Berlin.
Das Logo des Videoportals YouTube (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)
Jede Minute werden rund 300 Stunden Videomaterial auf Youtube hochgeladen. Mehr als eine Milliarde Nutzer besuchen die Plattform jeden Monat.
Das meistgesehene Youtube-Video aller Zeiten ist natürlich "Gangnam Style" von Psy. Youtube musste seinen Zähler überarbeiten, um die mehr als zwei Milliarden Aufrufe korrekt anzuzeigen.
Das meistgeklickte Video im vergangenen Jahr zeigt einen als Spinne verkleideten Hund, der Passanten erschreckt.
Kleiner Youtube-Star
Unter den größten Youtube-Hits ist das Video "Charlie bit my finger", in dem der kleine Charlie seinem Bruder in den Finger beißt. Das Video, das weniger als eine Minute lang ist, wurde mehr als 800 Millionen Mal angesehen.
Bei deutschen Jugendlichen zählt Youtube zu den beliebtesten Webseiten. Gefragt, welches Internet-Angebot sie derzeit besonders gut fänden, nannten 30 Prozent der Jugendlichen Youtube. Auf Platz zwei folgt Facebook mit 23 Prozent.
Facebook macht Youtube zunehmend Konkurrenz
Immer mehr Menschen schauen Videos auf Facebook, und das Online-Netzwerk ermutigt die Nutzer, ihre Clips direkt hochzuladen und nicht von anderen Seiten aus zu verlinken. Mit 1,3 Milliarden Facebook-Nutzern könnte so eine wachsende Zahl an Videos nicht mehr über Youtube im Netz landen.
Polizei und Behörden wollen immer wieder Videos von Youtube entfernen lassen. In der zweiten Jahreshälfte 2013 löschte Youtube 973 Inhalte, davon 735 aus juristischen Gründen und 238, die gegen die unternehmenseigenen Richtlinien verstießen.
Teuerster Zukauf in der Firmengeschichte
Im Oktober 2006 wurde Youtube vom Internetkonzern Google für 1,65 Milliarden Dollar übernommen, damals der teuerste Zukauf in der Firmengeschichte. Es dürfte sich rentiert haben. Wie viel Google mit Youtube verdient, gibt das Unternehmen allerdings nicht gesondert an. Die Marktforschungsfirma eMarketer schätzt, dass Youtube im vergangenen Jahr 1,13 Milliarden Dollar Umsatz mit Werbung gemacht hat.
Unter den zehn meist geklickten Videos 2014 finden sich gleich drei Werbespots. Allein ein Nike-Video wurde mehr als 100 Millionen Mal angesehen. Viele Firmen versuchen, witzige oder unterhaltsame Videos zu drehen, die die Nutzer von selbst weiterverbreiten.
(tgs/vic)