Samstag, 24. Februar 2024

Welt-Klimakonferenz
120 Staaten wollen Stromerzeugung durch erneuerbare Energiequellen verdreifachen

Auf der Weltklimakonferenz haben sich zahlreiche Staaten dem Vorhaben angeschlossen, ihre Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen bis 2030 zu verdreifachen.

02.12.2023
    Blick von hinten in den dunklen vollbesetzten Saal und die beleuchtete Bühne vor einer grünen Wand.
    Die Weltklimakonferenz in Dubai. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Peter Dejong)
    Der Präsident der Konferenz, al-Dschaber, erklärte in Dubai, bislang hätten 120 Länder unterschrieben. Zu den Unterzeichnern gehören Deutschland und die anderen EU-Staaten. Ziel ist auch, die Energieeffizienz zu verbessern.
    Angeführt von den USA sprachen sich etwa 20 Staaten für den Ausbau der Atomkraft aus. Die Leistung der Meiler solle bis 2050 verdreifacht werden, hieß es in einer vom US-Klimabeauftragten Kerry vorgestellten Erklärung. Anders sei Klimaneutralität bis 2050 nicht erreichbar.
    Diese Nachricht wurde am 02.12.2023 im Programm Deutschlandfunk Kultur gesendet.