Freitag, 07. Oktober 2022

Niedrigwasser
Wie die Trockenheit Städte am Rhein bedroht

In Kaup am Mittelrhein hing immer alles vom Fluss ab: Tourismus, Weinanbau, Schieferabbau. Nun dürfen Schiffe wegen des Niedrigwassers nur noch 30 Prozent der Fracht führen. Steigende Kosten bedrohen den Tourismus, die Trauben am Weinberg vertrocknen.

Fittkau, Ludger | 16. August 2022, 14:12 Uhr

Ein Binnenschiff fährt bei Niedrigwasser an freiliegenden Felsen und Sandbänken auf dem Rhein. Die Pegelstände des Rheins haben nach wochenlanger Trockenheit teils historische Tiefststände erreicht. Sinken die Pegel weiter, droht die Schifffahrt zum Erliegen zu kommen.
Ein Binnenschiff fährt bei Niedrigwasser an freiliegenden Felsen und Sandbänken auf dem Rhein. Die Pegelstände des Rheins haben nach wochenlanger Trockenheit teils historische Tiefststände erreicht. Sinken die Pegel weiter, droht die Schifffahrt zum Erliegen zu kommen. (pa/dpa)