Donnerstag, 18. August 2022

Weiterbetrieb Atomkraftwerke
NGO ".ausgestrahlt": "Schwere Unfälle sind jederzeit möglich"

Trotz aktueller Energiekrise lehnt die Anti-Atom-Organisation „.ausgestrahlt“ aus Sicherheitsgründen eine Laufzeitverlängerung der drei noch aktiven Atomkraftwerke in Deutschland ab. Schwere Unfälle könnten nie ausgeschlossen werden, sagte „.ausgestahlt“-Sprecher Armin Simon im Dlf. Es bestehe außerdem der Verdacht, dass sich in den drei Kraftwerken unerkannte Risse gebildet haben. Sicherheitsprüfungen seien in den vergangenen Jahren nicht durchgeführt worden.

Ehring, Georg | 20. Juli 2022, 11:36 Uhr

AKW Emsland in Lingen - eines der drei noch aktiven Atomkraftwerke in Deutschland
AKW Emsland in Lingen - eines der drei noch aktiven Atomkraftwerke in Deutschland (dpa/Christian Hager)