Archiv

Aufbruch für DeutschlandMacht Schwarz-Rot jetzt alles besser?

Wir haben verstanden – sagen die Parteichefs von CDU, CSU und SPD. In einer neuen Großen Koalition möchten Angela Merkel, Horst Seehofer und Martin Schulz das Land erneuern.

Moderation: Christine Heuer | 15.01.2018

Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz (r) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geben sich am 12.01.2018 im Willy-Brandt-Haus in Berlin nach einer Pressekonferenz die Hand.
Nach den Sondierungsgesprächen: Angela Merkel/CDU und Martin Schulz/SPD (dpa-Bildfunk / Maurizio Gambarini)
Keine Steuer-Erhöhung, keine Bürgerversicherung, kein unbegrenzter Flüchtlingszuzug: Ist es das, was die Bürger wollen? Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer der Sondierungsbeschlüsse? Und sagt die SPD-Basis am Ende wirklich Ja zur Neuauflage der GroKo?
Gesprächsgäste:
  • Wolfgang Bosbach, CDU-Innenpolitiker, ehemaliger MdB
  • Rudolf Dreßler, SPD-Sozialpolitiker, ehemaliger MdB
  • Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler, Blätter für deutsche und internationale Politik
Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) E-Mail: kontrovers@deutschlandradio.de