Freitag, 01. März 2024

Paris
Baerbock erschüttert über Messerattacke auf deutschen Touristen

Bundesaußenministerin Baerbock hat sich erschüttert über die tödliche Messerattacke auf einen jungen deutschen Touristen in Paris gezeigt.

03.12.2023
    Annalena Baerbock
    Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (IMAGO / photothek / IMAGO / Dominik Butzmann)
    Noch fast das ganze Leben habe vor ihm gelegen, schrieb Baerbock auf der Online-Plattform X. Ihre Gedanken seien bei der Familie und den Freunden des jungen Mannes. Sie betonte, Hass und Terror hätten in Europa keinen Platz.
    Nach Angaben des französischen Innenministers Darmanin war der Täter iranischer Herkunft gestern Abend in der Nähe des Eiffelturms zunächst mit einem Messer auf den Mann und eine Begleiterin losgegangen und hatte ihn erstochen. Zwei weitere Menschen verletzte er mit einem Hammer. Der Angreifer sei den Behörden als radikaler Islamist bekannt, hieß es. Bei dem Todesopfer handelt es sich nach Angaben aus französischen Justizkreisen um einen 24-Jährigen, der neben der deutschen auch die philippinische Staatsbürgerschaft besaß.
    Diese Nachricht wurde am 03.12.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.