Sonntag, 07. August 2022

Archiv

Baustelle Sozialpolitik
Grundrente beschlossen, neuer Streit um Hartz IV

Nach zähem Ringen hat sich die schwarz-rote Koalition auf eine Grundrente geeinigt. Damit ist eine sozialpolitische Baustelle bearbeitet. Aber der Streit um Hartz IV und die Sanktionen könnte nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts erst richtig losgehen.

Moderation: Sandra Schulz | 11.11.2019

Logo der Bundesagentur für Arbeit mit Menschenmenge
Logo der Bundesagentur für Arbeit (imago / Ralph Peters)
Sorgt die Grundrente für mehr Gerechtigkeit? Wie sozial ist die Sozialpolitik von Schwarz-Rot? Brauchen Arbeitslose mehr Druck oder mehr Unterstützung? Müssen die Hartz-IV-Sanktionen jetzt ganz gestrichen werden?
Gesprächsgäste:
  • Johannes Vogel, MdB, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion
  • Martin Rosemann, MdB, SPD, Mitglied im Ausschuss Arbeit und Soziales
  • Susanne Ferschl, MdB, Die Linke, Mitglied im Ausschuss Arbeit und Soziales
Sie, liebe Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.
Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de