Archiv

Beethovenhaus Bonn
Shai Maestro - Piano Solo

Nur wenige Jazzmusiker können es sich erlauben, ein Stipendium für das renommierte Berklee-College in Boston abzulehnen. Der israelische Pianist Shai Maestro tat es. Er wollte lieber erst ein klassisches Klavierstudium in Jerusalem abschließen. Noch als Teenager holte ihn der Bassist Avishai Cohen in seine Band.

Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer | 31.01.2017
    Der Pianist Shai Maestro während des Enter Music Festivals in Polen am 17.6.2014.
    Der Pianist Shai Maestro während des Enter Music Festivals in Polen am 17.6.2014. (picture-alliance / dpa / Jakub Kaczmarczyk)
    Für Shai Maestro wurde es der Start einer Weltkarriere. Seit 2009 lebt er in New York. Dort gründete er sein eigenes Trio, mit dem er zwei CDs veröffentlicht und euphorische Kritiken geerntet hat. Sein Klavierstil verknüpft klassische Anschlagskultur und funkelnde Improvisationsgabe. Den oft gesanglichen Melodien seiner Stücke ist dabei gelegentlich ein orientalischer oder osteuropäischer Einfluss anzuhören. Als Solopianist war Shai Maestro bisher nur sehr selten zu erleben.
    In Bonn stellte er eine Auswahl seiner Eigenkompositionen und zwei Jazzstandards vor.
    Aufnahme vom 14.11.14 aus dem Beethovenhaus Bonn