Sonntag, 26. Juni 2022

Private Krankenversicherung
Beitragserhöhungen sind manchmal unzulässig

Private Krankenversicherungen erhöhen regelmäßig ihre Beiträge - das müssen sie gut begründen. Sollte das nicht geschehen sein, können sich Kundinnen und Kunden gegen die Erhöhungen wehren. Rechtliche Hilfe ist dabei von Vorteil, um Fallstricke zu vermeiden.

Scholtes, Brigitte | 26. April 2022, 11:55 Uhr

Symbolfoto: Eine weibliche Patientin im Krankenhausbett, rechts Besucher am Bett, links ein Arzt. Die Patientin lacht.
Für ältere Versicherte ist rechtlicher Einspruch häufig die einzige Möglichkeit, unzulässige Beitragserhöhungen abzuwehren (IMAGO / Westend61)