Freitag, 01. März 2024

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
"Bekenntnis zum Existenzrecht Israels abfragen"

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) fordert, dass Kulturschaffende in Deutschland sich zum Existenzrecht Israels bekennen sollten. Vorkommnisse wie bei der documenta 15 und Slogans wie "From the River to the Sea" seien nicht akzeptabel.

Florin, Christiane | 29. November 2023, 17:35 Uhr
Sabine Leutheusser-Schnarrenberges steht an einem Rednerpult und spricht ins Mikro. Hinter ihr sind die europäische und die israelische Flagge zu sehen.
Die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, spricht bei eine Pressekonferenz in Düsseldorf. (picture alliance / dpa / David Young)