Pflegetag
Beratungen über Zukunft der Pflege

Auf dem Deutschen Pflegetag in Berlin wird heute und morgen über die Zukunft der Pflege diskutiert.

28.09.2023
    Eine Pflegekraft schiebt einen Rollstuhl durch einen Gang
    Auf dem Gang in einem Pflegeheim (IMAGO / photothek / IMAGO / Ute Grabowsky / photothek.de)
    Zum Auftakt des Treffens mit rund 7.000 Teilnehmern wird auch Gesundheitsminister Lauterbach erwartet.
    Laut dem Institut der deutschen Wirtschaft in Köln sind schon heute rund 35.000 Stellen in der Pflege nicht besetzt, und der Mangel dürfte sich noch verstärken. Der Deutsche Pflegerat fordert deshalb bessere Arbeitsbedingungen. Die Präsidentin des Pflegerats, Vogler, sagte im Deutschlandfunk, man müsse ein Pflegesystem mit guten Arbeitsbedingungen und mit mehr Mitspracherechten der Pflegenden installieren. Derzeit könnten diese zu wenig entscheiden und müssten immer wieder auf die Ärzte zurückgreifen. Zudem verlangte Vogler Änderungen bei der Ausbildung. Die Pflege müsse ein Studienfach werden. Außerdem müsse die Zuständigkeit für die Ausbildung von den Ländern auf den Bund übergehen.
    Diese Nachricht wurde am 28.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.