Sonntag, 05. Februar 2023

Beschattet und eingeschränkt
Wie Katar vor der Fußball-WM mit der Presse umgeht

Der FIFA-Weltverband hat eine Menschenrechts-Policy verabschiedet, um eine freie Berichterstattung rund um die Fußball-WM in Kater zu gewähren. Doch schon bei einer Journalistenreise im Vorfeld wird klar: Das Emirat tut alles, um das zu verhindern.

Rieger, Maximilian | 20. Oktober 2022, 15:47 Uhr

Farblose Straßen, Industrieanlagen und Häuser in der Industrial Area in Doha.
Das Emirat Katar lässt ausländische Journalisten physisch und digital überwachen, um kritische Berichterstattung über die FIFA-Fußball-WM 2022 zu verhindern. (Maximilian Rieger/Deutschlandfunk)