Archiv

Branche im Wandel Welche Medienberufe haben eine Zukunft?

"Irgendwas mit Medien" – das ist immer noch ein häufiger Berufswunsch. Allerdings verändert sich die Medienbranche gerade. Viele Zeitungen straucheln und auch Radio und Fernsehen müssen sich Mühe geben, um nicht den Anschluss an jüngere Zielgruppen zu verlieren. Wie schaffen junge Menschen den Einstieg?

Moderation: Michael Böddeker | 04.06.2016

Schlagwortwolke rund um Medien
Wie verändert das Internet die Arbeit in den Medienberufen? (imago stock & people)
Immer seltener können sie Nachwuchskräften feste Stellen bieten. Auch viele klassische Felder, wie etwa der Journalismus, passen sich an. Volontäre lernen in der Ausbildung inzwischen meist, multimedial zu arbeiten. Daher ist es sinnvoll, sich zu Beginn der eigenen Karriere in den Medien gut zu überlegen, welches Betätigungsfeld es sein soll. Dabei helfen können Veranstaltungen wie das heutige 10. Medienfest NRW in Köln, auf dem Aussteller aus der Branche über die Berufe informieren.
Campus & Karriere fragte nach: Welche Medienberufe haben eine verlässliche Zukunft? Wie verändert das Internet die Arbeit? Und wie sieht die mediale Arbeitswelt in einigen Jahren aus?
Gesprächspartner waren:
  • Hans Hoff, Journalist und Medienkritiker
  • Dennis Horn, Journalist, Moderator der Sendung "Was mit Medien" und in der journalistischen Aus- und Weiterbildung tätig
  • Jürgen Ohls, Redaktionsleiter der Produktionsfirma "probono"
  • Anne Schulz, Beraterin für Medienberufe bei "Ausbildung in Medienberufen" (AIM) und Projektleiterin des Medienfests NRW
  • Valentin Dornis, Vorstandsmitglied Junge Presse e.V.
Weitere Themen:
Martin Schütz
Medienmacher informieren über die Ausbildung
Junge Menschen suchen auf dem Medienfest NRW Hilfe beim Einstieg in die Branche. Live-Bericht vom Mediapark in Köln.
Martin Schütz
Schülerzeitung, Campusradio und Blog
Wie "Einstiegsmedien" beim beruflichen Werdegang helfen können. Live-Bericht vom Mediapark in Köln.
Mike Herbstreuth
Tipps für Einsteiger
Erfahrene Medienschaffende erzählen, was sie für den Start in den Beruf wichtig finden.