Archiv

Verbraucherschutz
BUND warnt vor Fungizid-Rückständen in vielen Erdbeeren

Der Bund für Umwelt und Naturschutz - BUND - warnt vor einer hohen Pestizidbelastung von in Deutschland verkauften Erdbeeren.

08.06.2023
    Eine Pflanze mit Erdbeerblüten und roten Erdbeeren. Dahinter unscharf ein grün bewachsener Boden.
    Reife und unreife Erdbeeren an einer Erdbeerpflanze. (unslpash / Oliver Hale)
    Wie die Organisation mitteilte, wurden bei Proben von Früchten unterschiedlicher Händler in 15 von 19 Fällen Rückstände von Fungiziden festgestellt. Teilweise seien sogar zwei oder mehr Wirkstoffe nachgewiesen worden. Der BUND fordert strengere Regeln für den Einsatz von Mitteln gegen Pilzerkrankungen. Diese werden auf Erdbeerfeldern häufig vorbeugend eingesetzt.
    Viele Fungizide sind nachweislich gesundheits- und umweltschädlich. Nach Angaben des BUND können sie das Hormonsystem beeinflussen, die Fortpflanzung schädigen oder sind giftig für Wasserorganismen oder Vögel. Die Fungizide gelangen auch ins Grundwasser und müssen dann zu hohen Kosten wieder rausgefiltert werden.
    Diese Nachricht wurde am 05.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.