Dienstag, 28. Juni 2022

Archiv

Bundeskunsthalle Bonn
Ein spannungsgeladener Garten Eden

Die Gartensaison hat begonnen, überall wird schon fleißig gepflanzt. Auch der Dachgarten der Bonner Bundeskunsthalle ist jetzt wieder geöffnet. Aber statt der saisontypischen Frühblüher ist dort etwas anderes zu sehen.

Susanne Kleine im Corso-Gespräch mit Tanja Runow | 27.04.2015

Luftaufnahme der Bundeskunsthalle und des Hauses der Geschichte in Bonn
Ausstellung auf dem Dachgarten der Bundeskunsthalle in Bonn (picture alliance / dpa / Thomas Muncke)
Zum Beispiel bunte Heuballen aus meterlangen Sangria-Trinkhalmen (Michael Beutler) oder auch angesengte Baumgerippe, an denen nicht der Hauch einer Knospe zu erkennen ist. (Vajiko Chachkhiani).
14 Positionen zeitgenössischer Kunst, die sich mit dem Garten oder auch allgemein unserem Verhältnis zu Natur und Landschaft beschäftigen.
Dass dieses Verhältnis nicht ganz spannungsfrei ist, lassen nicht nur die Beispiele, sondern auch der Titel der Schau vermuten: "Ärger im Paradies" wird da versprochen.
Den vollständigen Beitrag können Sie für mindestens sechs Monate im Audio-on-Demand-Angebot nachhören.