Freitag, 19. April 2024

Informationstechnik
Cyberangriff auf Kommunen in Nordrhein-Westfalen

Ein Hackerangriff auf den Dienstleister Südwestfalen-IT hat die Arbeit der Behörden in zahlreichen Kommunen Nordrhein-Westfalens zum Erliegen gebracht.

30.10.2023
    Eine Hackersoftware ist auf einem Laptop geöffnet.
    Cyberangriff (picture alliance / Silas Stein)
    Betroffen sind dem Dienstleister zufolge mehr als 70 Städte und Gemeinden aus Südwestfalen. Hinzu kämen mehrere Kommunen im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie einige externe Kunden im Bundesgebiet. Teilweise seien ganze Abteilungen lahmgelegt. So können etwa Dienstleistungen der Kfz-Zulassungsstelle und der Ausländerbehörde nicht mehr angeboten werden.
    Laut einer repräsentativen Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom ist in Deutschland jedes zweite Unternehmen innerhalb eines Jahres Ziel von Hackerangriffen geworden. Oftmals forderten Kriminelle Lösegeld, damit lahmgelegte Computer und Daten wieder freigegeben würden, heißt es.
    Diese Nachricht wurde am 30.10.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.