Donnerstag, 26. Mai 2022

Archiv

Darmstädter Ferienkurse 2016
Werke von Eva Reiter und Stefan Prins

Die Darmstädter Ferienkurse feiern 2016 ihr 70-jähriges Jubiläum. Bis heute sind sie der weltweit größte Treffpunkt junger und etablierter Komponisten, Instrumentalisten und Theoretiker, die gemeinsam neue Entwicklungen in der Zeitgenössischen Musik studieren, in Gang setzen und hinterfragen.

Am Mikrofon: Barbara Eckle | 16.10.2016

Der Komponist Stefan Prins ist zu sehen auf dem Bildschirm eines Laptops
Arbeitet mit multimedialen Mitteln: der Komponist Stefan Prins (Stefan Prins)
Während die Nachkriegsavantgarde in Darmstadt strenges kompositorisches Regelwerk verhandelte und in Kraft setzte, gibt heute ein allgemein offener Geist den Ton an: Multimediale und elektronische Mittel, wie sie der junge Belgier Stefan Prins in seinem subtil gesellschaftskritischen Zyklus "Piano Hero" verwendet, kommen heute genau so selbstverständlich zum Einsatz wie klassisches Instrumentarium. Und auch die Grenze zu anderen Musikstilen verläuft immer fließender: In "The Lichtenberg Figures" taucht die österreichische Komponistin und Sängerin Eva Reiter die aufwühlenden Sonette des amerikanischen Dichters Ben Lerner ganz in die Klangwelt eines Rockkonzerts ein.