Mittwoch, 08. Dezember 2021

Archiv

Das britische Trio The BrewMit dem Sound der Zukunft von gestern

Seit über zehn Jahren ist die britische Band The Brew eine verlässliche Größe, ob auf mittlerweile sieben Studioalben oder bei ihren energiegeladenen Liveshows. Sie lassen es krachen – auch beim Konzert im Forum Leverkusen 2017: The Brew spielen das richtige Gebräu für große Bühnen und Hallen.

Am Mikrofon: Tim Schauen | 26.10.2018

Drei Männer spielen Rockmusik auf einer Bühne, der Bassist im Bildvordergrund springt gerade in die Luft.
Vollgas auf der Bühne: Die britische Band The Brew spielt ein Konzert in der Kölner Kantine. (Frank Wesp)
Ein Marshall Fullstack mit 100 Watt Leistung, hoch wie ein Kleiderschrank und laut wie ein Düsenjet, verstärkt eine elektrische Gitarre. Der Sänger und Gitarrist spielt sie mit kreiselndem Arm oder er springt auf der Bühne herum. Der Schlagzeuger schlägt mit den Armen und sogar dem Gewicht seines Oberkörpers auf die Trommelfelle, der Bassist steht breitbeinig am Bühnenrand und sich schwer schuftend über sein Instrument: The Brew spielen Rock ’n’ Roll wie aus dem Bilderbuch. Optisch und akustisch, mit überbordender Energie und großem Gestus. Das Powertrio aus der britischen Hafenstadt Grimsby besitzt das Format, große Bühnen und Hallen zu Füllen: mit dem Sound der Zukunft von gestern.
Jason Barwick, Gitarre/Gesang
Kurtis Smith, Schlagzeug
Tim Smith, Bass
Aufnahme vom 7.11.2017 bei den Jazztagen Leverkusen