Montag, 15. April 2024

Folge 334
Von Brandmauern und Tabubrüchen

Im Thüringer Landtag ist es der CDU gelungen, ein Gesetz zur Senkung der Grunderwerbssteuer zu beschließen - als Oppositionspartei, mit den Stimmen der FDP und der rechtsextremen AfD. Warum handelte die CDU so, zu welchem Preis? Gab es Absprachen?

Finthammer, Volker;Capellan, Frank;Bernhard, Henry;Hamberger, Katharina | 15. September 2023, 17:55 Uhr
Thomas L. Kemmerich (FDP), Mario Voigt (CDU-Fraktionsvorsitzender) und Bjoern Hoecke (AfD-Fraktionsvorsitzender) kurz vor der Abstimmung fuer das Gesetz zur Senkung der Grunderwerbssteuer.
Paukenschlag im Thüringer Landtag: Erstmals bringt die CDU ein Gesetz mit Stimmen der AfD und der FDP durch. Die CDU sitzt in Thüringen in der Opposition. (IMAGO / Funke Foto Services / IMAGO / )