Archiv

Grenzen im 21. Jahrhundert
Soziologe Mau: "Grenzen schaffen Ungleichheit"

Überall auf der Welt werden derzeit neue Grenzen aufgebaut. Dabei dürfe man nicht vergessen, dass 80 Prozent der Weltbevölkerung kaum mobil seien, sagte der Soziologe Steffen Mau im Dlf. Deshalb müsste Politik vor allem auch regionale Mobilitätsräume unterstützen.

Schäfer-Noske, Doris | 30. Januar 2022, 17:40 Uhr