Samstag, 25. Juni 2022

Archiv


Die Lebensgeschichte des Tristans

Der Mythos um "Tristan und Isolde" hat seit dem Mittelalter immer wieder Künstler und Autoren inspiriert. Der Schriftsteller Martin Grzimek hat sich mit dieser 1000 Jahre alten Geschichte intensiv auseinandergesetzt und erzählt die Geschichte des Tristans neu.

Martin Grzimek im Gespräch mit Ute Wegmann | 14.01.2012

Fremde Welten, andere Zeiten, der Kampf des Guten gegen das Böse, die Suche nach Wahrheit und Herkunft und Liebe – das alles kann man außer in der Fantasy-Literatur ebenso in historischen Romanen finden. Das Alles und noch viel mehr.

So auch in dem Roman "Tristan". Gottfried von Straßburg hat den Mythos im Jahr 1210 in Versen niedergeschrieben, von Wagner wurde er imposant vertont und hat darüber hinaus immer wieder große Künstler inspiriert.

Tristan, die Geschichte des jungen Mannes, der für seinen Onkel König Marke nach Irland segelt, um ihm die schöne junge Isolde als Frau und Königin nach Britannien zu holen. Auf der Überfahrt trinken die beiden jungen Menschen versehentlich einen Liebestrank, der sie auf ewig aneinanderbindet und somit ihr Leben am Hof zu einem Versteck- und Betrugsspiel werden lässt.

Tristan, eine überaus spannende Figur, die jetzt von dem Schrifsteller Martin Grzimek zu neuem Leben erweckt wurde. Er hat vor allem die Lebensgeschichte dieses Mannes erzählt, einen Entwicklungsroman geschrieben, denn wir begleiten Tristan von der Geburt bis zum Tod, lernen ihn kennen mit all seinen Ängsten, Träumen, Tränen, seiner Leidenschaft und seiner Klugheit. Fesselnd, einfühlsam, hochliterarisch ist es eine Familiengeschichte, eine Gesellschaftsstudie über höfisches Leben, ein Roman über Treue, Liebe und Verrat – wie es im Untertitel heißt.

Martin Grzimek studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Germanistik, arbeitete als Lehrer, später als Dozent in Heidelberg und lebte einige Jahre in Südamerika.


Martin Grzimek:Tristan. Roman über Treue, Liebe und Verrat
Hanser Verlag
905 Seiten, 24,90 Euro
für junge Leser ab 13 Jahre