Sonntag, 02. Oktober 2022

Archiv

Die Pianistin Clara Haberkamp
Mit Mut und Zärtlichkeit

Schon ihr Debüt fiel aus dem Rahmen - eine Solo-Vinyl-Platte mit Standards, Eigenkompositionen und einer Skrjabin-Bearbeitung. Sechs Jahre und drei Trio-CDs weiter ist Clara Haberkamp eine der eigenständigsten Pianistinnen der deutschen Jazzszene.

Von Odilo Clausnitzer | 25.10.2018

    Porträt einer Frau mit langen, dunkelblonden Locken
    Improvisiert farbenreich und filigran: die Pianistin Clara Haberkamp (Foto: Stefanie Marcus )
    Clara Haberkamps Kompositionen, so angenehm sie oft zu hören sind, gehen nie in vorhersehbaren Wendungen auf. Eingängig und zugleich sperrig, zart und doch kühn wirkt ihre Musik. Als Pianistin improvisiert sie filigran und farbenreich. Als Sängerin mit unverstellt klarer Diktion verleiht sie ihren mit eigenen Texten versehenen Melodien auch eine berührende Stimme. Nach der Mitgliedschaft im Bundesjazzorchester und dem Studium in Berlin und Hamburg lebt Clara Haberkamp heute in der Bundeshauptstadt. Im Gespräch führt sie durch ihre musikalische Welt.