Archiv

Die SPD und die Große Koalition Stillstand oder großer Wurf?

Der SPD-Parteitag in Bonn soll den Weg frei machen für Koalitions-verhandlungen zwischen Union und SPD. Aber ist das wirklich eine gute Idee?

Moderation: Tobias Armbrüster | 22.01.2018

Auf einem Scrabblespiel sind die Worte Groko und Opposition.
Scrabblespiel mit der Groko (dpa-Zentralbild)
So richtig glücklich mit der Aussicht auf eine GroKo sind viele nicht. Das hat schon die Debatte der vergangenen Woche gezeigt. Kann das also gelingen – können Union und SPD gemeinsam die großen politischen Fragen anpacken? Oder drohen uns vier Jahre Stillstand?
Gesprächsgäste:
  • Christiane Hoffmann, Der Spiegel, stellv. Leiterin Hauptstadtbüro
  • Sigmund Gottlieb, ehemaliger Chefredakteur Bayerischer Rundfunk
  • Karl Rudolf Korte, Politikwissenschaftler, Uni Duisburg-Essen
Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) E-Mail: kontrovers@deutschlandradio.dekontrovers@deutschlandradio.de