Archiv

Dieselgate & CO2-Gate Was (VW-)Autofahrer jetzt wissen sollten

Die Abgasaffäre bei Volkswagen weitet sich aus: Jetzt hat der Konzern "Unregelmäßigkeiten" bei den Angaben zum CO2-Ausstoß und damit zum Spritverbrauch eingeräumt. Hatte der erste Abgasskandal wegen manipulierter Messungen von Stickoxiden nur Dieselfahrzeuge betroffen, so weitet sich die Affäre jetzt auf benzingetriebene Autos aus. Bei welchen Modellen stimmen die CO2-Werte nicht?

05.11.2015

Ein Dieselmotor eines VW Golf 2.0 TDI
Ein Dieselmotor eines VW Golf 2.0 TDI (dpa / picture-alliance / Patrick Pleul)
Welche Modelle sind von der ab Januar bevorstehenden Rückrufaktion betroffen, bei der die eingebaute Software entfernt wird, die die Abgaswerte der gesundheitsgefährdenden Stickoxide schönt? Was bedeutet das für ihre Halter, müssen alle dem Rückruf in die Werkstatt Folge leisten? Welche Rechte haben Alt- und Neukunden? Inwieweit sind Fahrzeuge anderer Marken betroffen? Was sollten Käufer von Neu- und Gebrauchtwagen jetzt beachten? Und wohin gehen die Trends bei Abgasgesetzen und Automodellen?
Diese und Ihre Fragen besprechen wir mit Expertinnen und Experten. Hörerfragen sind wie immer willkommen.
Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64
Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de
Unsere Gesprächspartner: