Montag, 06. Februar 2023

Archiv

Ebola
WHO berät über Forschungsstand

Seit Monaten wird intensiv an Impfstoffen gegen den Ebola-Virus geforscht. Bei der WHO in Genf trafen sich nun Experten, um sich über den aktuellen Stand auszutauschen. Die gute Nachricht lautete dann auch: Die beiden Hauptimpfstoffe gegen Ebola sind offenbar sicher. In einer nächsten Phase soll nun vor Ort getestet werden.

Franziska Badenschier im Gespräch mit Ralf Krauter | 09.01.2015

    Eine 39-jährige Patientin erhält eine Injektion des experimentellen Ebola-Impfstoffs VRC 207, der vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gemeinsam mit GlaxoSmithKline entwickelt wurde.
    Eine 39-jährige Patientin erhält eine Injektion des experimentellen Ebola-Impfstoffs VRC 207, der vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gemeinsam mit GlaxoSmithKline entwickelt wurde. (picture alliance - National Institute of Allergy and Infectious Diseases)
    Das Gespräch mit Franziska Badenschier über den aktuellen Stand können Sie mindestens fünf Monate in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.