Mittwoch, 08. Dezember 2021

Archiv

"Eine riesige Bedeutung für unsere Sicht auf die Welt"

Eine im Wortsinne massive Lücke im physikalischen Weltbild werde der Nachweis des Higgs-Boson schließen, glaubt Elementarteilchenphysiker Thomas Naumann. Vor dieser Entdeckung mussten er und seine Kollegen nicht weniger als eine Billiarde Teilchenkollisionen beobachten. Mit dem Nobelpreis rechnet Naumann dennoch nicht.

Thomas Naumann im Gespräch mit Jochen Steiner | 04.07.2012

Professor Thomas Naumann ist Elementarteilchenphysiker am Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY in Zeuthen bei Berlin und arbeitet außerdem mit dem Atlas-Detektor, einem der beiden großen Messgeräte des LHC Teilchenbeschleunigers am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf.


Das vollständige Gespräch mit Thomas Naumann können Sie mindestens bis zum 4. Dezember 2012 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.