Freitag, 01. Juli 2022

Protestanten und Ukraine-Krieg
Kurschus (EKD): Waffen zur Selbstverteidigung können wir gutheißen

Der Krieg in der Ukraine bringe Christen in ein Dilemma, sagte die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Annette Kurschus, im Dlf. Einerseits würden Waffen als Mittel für den Frieden abgelehnt. Andererseits müssten sich die Ukrainer mit Waffengewalt gegen diesen völkerrechtswidrigen Angriff verteidigen. „Im Krieg wird jeder schuldig“, so die Theologin.

Main, Andreas | 31. März 2022, 09:43 Uhr

Annette Kurschus steht auf einer Kanzel
Annette Kurschus, Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), sagte im Dlf. der russische Präsident Putin versündige sich durch den Angriff auf die Ukraine (picture alliance/dpa | Friso Gentsch)