Mittwoch, 08. Februar 2023

Ermittlungen nach Anschlägen
Weitere Angreifer von Paris identifiziert

Über die Attentäter von Paris werden immer mehr Details bekannt: Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden zwei weitere Angreifer identifiziert. Auch ein mutmaßlicher Drahtzieher der Anschläge wurde benannt.

16.11.2015

    Einschusslöcher an der Fensterscheibe des Restaurants "Casa Nostra" in Paris.
    Einschusslöcher an der Fensterscheibe des Restaurants "Casa Nostra" in Paris. (picture alliance / dpa / Marius Becker)
    Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP wurde der Belgier Adbelhamid Abaaoud als einer der Hauptverantwortlichen für die Angriffe in Paris benannt. Er werde auch mit vereitelten Terroranschlägen auf einen Zug und auf Kirchen in Frankreich in Verbindung gebracht.
    Außerdem teilte die Staatsanwaltschaft in Paris Einzelheiten zu den Selbstmordattentätern mit. Einer der Männer stammt womöglich aus Syrien. Der syrische Pass des 25-Jährigen war am Anschlagsort in der Nähe des Fußballstadions Stade de France gefunden worden. Den Angaben zufolge stimmen die Fingerabdrücke des Mannes mit denen überein, die im Oktober bei der Einreise des Passinhabers in Griechenland genommen wurden. Ob der Pass gefälscht ist, ist weiter unklar.
    Bei einem anderen Täter handele es sich um einen 28-Jährigen, gegen den 2012 den Angaben zufolge ein Ermittlungsverfahren wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung eingeleitet wurde. Er sei zwar überwacht worden, habe aber untertauchen können, erklärte die Staatsanwaltschaft.