Archiv

Ukraine-Krieg
Erneute russische Luftangriffe auf Kiew gemeldet

Aus Kiew sind erneut russische Luftangriffe gemeldet worden.

02.06.2023
    Die Fassade eines Hochhauses in Kiew. Sämtliche Fenster wurden bei den Angriffen zerstört. Der obere Gebäudeteil zeigt massive Zerstörung. In einem Teil des Gebäudes brennt es.
    Zerstörung nach Luftangriff in Kiew (Archivbild). (Roman Hrytsyna / AP / Roman Hrytsyna)
    Bürgermeister Klitschko berichtete beim Online-Dienst Telegram von Explosionen in der Stadt. Die Luftabwehr funktioniere, ergänzte er. Wie die Nachrichtenagentur Reuters schreibt, hoben die ukrainischen Behörden mittlerweile die Warnungen für den größten Teil des Landes wieder auf. Beamte in Kiew erklärten zudem, man habe Dutzende von Russland abgefeuerte Raketen und Drohnen abschießen können.
    Russland hatte die Angriffe auf Kiew zuletzt deutlich verstärkt. Gestern wurden dabei nach Angaben der ukrainischen Behörden mindestens drei Menschen getötet.
    In Russland sind nahe der Stadt Kursk unweit der Grenze zur Ukraine nach Angaben der Regionalregierung mehrere ukrainische Drohnen abgeschossen worden.
    Diese Nachricht wurde am 02.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.