Freitag, 19. April 2024

Künstliche Intelligenz
Experten halten es für wichtig, KI in die Schulen zu bringen

Auf der Bildungsmesse didacta in Köln geht es dieser Tage auch um die Zukunft von Künstlicher Intelligenz (KI) an Schulen. Experten betonen, es sei wichtig, dass Schüler mit der neuen Technologie in Berührung kämen, weil sie im späteren Leben ohnehin damit zu tun hätten.

24.02.2024
    Collage eines Fotos einer Schülerin am Smartphone, darüber mathematische Formeln vor dunklem Hintergrund.
    KI im Klassenraum. (Getty Images / iStockphoto / metamorworks)
    "Die Systeme sind ja in der Welt", sagte der Vorsitzende der Ständigen Wissenschaftlichen Kommission (SWK) der Kultusministerkonferenz, Olaf Köller, im Gespräch mit dem Deutschlandfunk (Audio-Link). Spätestens wenn die Kinder aus der Schule seien, würden sie darauf zugreifen. Insofern sei es sinnvoll, sie "systematisch an den Gebrauch solcher Tools heranzuführen".
    In der Schule könne man schließlich die Vermittlung des Umgangs mit Künstlicher Intelligenz steuern und auch auf Probleme hinweisen, betonte Köller. Als Beispiel nannte er Sprachprogramme wie ChatGPT, die auch "halluzinieren und nicht immer die Wahrheit sagen oder schreiben". Um den verantwortungsvollen Umgang damit zu erproben, sei es wichtig, KI "so rasch wie möglich in die Schulen zu bringen".

    "Ganz viel anwenden und ausprobieren"

    Auch aus Sicht des Vorsitzenden des Bundesverbandes der Deutschen Realschullehrer, Ralf Neugschwender, ist Schule Teil der Gesellschaft. Deshalb müsse man auch KI in der Schule stattfinden lassen, sagte er auf der Didacta. Dabei gehe darum, über Chancen und Risiken der neuen Technologie aufzuklären.
    Sophie Plötz vom "KI-Campus", einer Lernplattform für Künstliche Intelligenz, erklärte ebenfalls, es sei für Schüler wichtig, einerseits zu lernen, was KI sei und "wo sie schon überall drinsteckt", und andererseits, Tools wie ChatGPT sinnvoll einzusetzen. "Man muss die Möglichkeit haben, ganz viel anzuwenden und auszuprobieren", führte sie im Gespräch mit dem Deutschlandfunk aus.
    Um KI in der Schule ging es in der gesamten heutigen Ausgabe der Sendung Campus & Karriere, die Sie hier nachhören können.
    Deutschlandradio ist auf der didacta in Köln gemeinsam mit ARD und ZDF an einem Gemeinschaftsstand in Halle 7 vertreten.
    Diese Nachricht wurde am 24.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.