Montag, 04. Dezember 2023

Archiv


Familienaufstellung, Hypnose, Gestalttherapie

Die Anzahl der Methoden in der Psychotherapie ist groß und unübersichtlich. Zum Beispiel die kognitive Verhaltenstherapie: Sie versucht, schädliche Denk- und Verhaltensmuster ("ich bin unzulänglich, wertlos") zu analysieren und mit Hilfe des Therapeuten regelrecht zu verlernen.

Moderation: Carsten Schroeder und Christian Floto | 17.05.2011

    Oder Psychodrama: Bei dieser Methode werden schwierige und belastende Situationen mit Hilfe von Rollenspielen nacherlebt. Neues, zukünftiges Verhalten wird ausprobiert und konkret erfahren. Hinzu kommen noch viele weitere Verfahren wie Tanztherapie, Gestalttherapie oder die Psychoanalyse. Doch sind diese Methoden auch nachweislich wirksam?

    Welche Methode ist geeignet für Depressionen, welche für Angststörungen? An wen können sich Patienten wenden, um Informationen über Psychotherapieverfahren zu erhalten?

    Die Sprechstunde berichtete live aus der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Mainz. Experte am Mikrofon Prof. Dr. Klaus Lieb, Direktor der Klinik und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie der Bundesärztekammer.

    Links zum Thema:

    Homepage der psychiatrischen Uniklinik Mainz
    Wissenschaftler Beirat Psychotherapie der Bundesärztekammer