Folge 135Nach dem Anschlag von Hanau

Der rechtsterroristische Anschlag wirft viele Fragen auf: Wie ernst hat die Politik den Kampf gegen Rassismus genommen? Wie sind die Sicherheitsbehörden aufgestellt? Und erhält in der Debatte die Perspektive von Menschen mit Migrationshintergrund genug Gewicht? Ludger Fittkau, Panajotis Gavrilis, Gudula Geuther und Anh Tran diskutieren.

21.02.2020

Generalbundesanwalt Peter Frank, BKA-Präsident Holger Münch, Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) äußern sich vor der Bundespressekonferenz.
Pressekonferenz nach dem Anschlag in Hanau (dpa / Wolfgang Kumm/ )
Wir freuen uns über Ihre Meinungen: Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.
Auf Twitter finden Sie das Hauptstadtstudio unter @dlf_berlin