Folge 229Viele Krisen für den neuen Bundestag

Mit mindestens drei Krisen beschäftigt sich der frisch konstituierte 20. Bundestag in seiner zweiten Sitzung. Dem Ende der epidemischen Notlage trotz explodierender Corona-Zahlen, der Flüchtlingssituation an der EU-Außengrenze zu Belarus und den enorm gestiegenen Heiz- und Energiekosten. Und im Hintergrund schwebt über allem: die Klimakrise. Wie wird der Bundestag angesichts dieser Aufgaben arbeitsfähig - und wie sehr ist er fähig, Krisen anzugehen?

11.11.2021

Die Sonne versteckt sich hinter dunklen Wolken über dem Reichstag, dem Sitz des Deutschen Bundestags.
Stürmische Zeiten über Berlin. (dpa/ Michael Kappeler)
Die Hauptstadtkorrespondent*innen Ann-Kathrin Büüsker, Volker Finthammer und Frank Capellan diskutieren im Politikpodcast 229 am Rande der Plenarsitzung über diese vielfältigen Herausforderungen an das regierungslose Parlament - und über den Verhandlungsstand beim Bilden einer Ampelkoalition.
Wir freuen uns über Ihre Meinungen: Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Aufnahme-Funktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.