Montag, 16. Mai 2022

Archiv

Frankfurter Buchmesse
Von deutschen Steueroasen und griechischen Steuerreformen

Die europäische Wirtschaft ist auch Thema auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt. Im Gespräch mit dem DLF erläuterten die Autoren Giorgos Chondros und Markus Meinzer, inwiefern Deutschland eine Steueroase ist und wie das Sparprogramm Griechenland weiter in die Rezession treibt.

Giorgos Chondros und Markus Meinzer im Gespräch mit Jule Reimer | 14.10.2015

Giorgos Chondros (l.) und Markus Meinzer im Gespräch mit DLF-Redakteurin Jule Reimer auf der Frankfurter Buchmesse 2015.
Giorgos Chondros (l.) und Markus Meinzer im Gespräch mit DLF-Redakteurin Jule Reimer auf der Frankfurter Buchmesse 2015. (Deutschlandradio / BILDSCHÖN GmbH / D. Prokofiev)
"Wenn es um Steuervermeidung geht, bietet Deutschland Großkonzernen ähnlich gute Voraussetzungen wie Luxemburg. Im Kampf gegen Geldwäsche marschiert die Bundesregierung keinesfalls in der ersten Reihe."
"Die EU verbietet Griechenland, Steuersünder zu verfolgen und das jüngste Sparprogramm der Troika treibt Hellas noch tiefer in die Rezession."
Zwei Thesen aus dem Gespräch mit den Buchautoren Giorgos Chondros und Markus Mainzer auf der Frankfurter Buchmesse.
Das Gespräch können Sie in unserer Mediathek nachhören.
Giorgos Chondros
Die Wahrheit über Griechenland, die Eurokrise und die Zukunft Europas - Der Propagandakrieg gegen Syriza
Westend Verlag
Markus Meinzer
Steueroase Deutschland - Warum bei uns viele Reiche keine Steuern zahlen
Verlag C.H. Beck