Proteste in Sachsen"Freie Sachsen" und "Anti-Corona-Spaziergänge" - von Polizei geduldet?

Seit der Verschärfung der Corona-Maßnahmen in Sachsen haben Proteste dagegen wieder deutlich mehr Zulauf. Die Neigung zur Gewalt nimmt zu, berichtet Dlf-Korrespondent Moritz Alexander. Die Polizei greift aber kaum ein - und das mit Rückendeckung des Innenministeriums. Das schafft bei denen Frust, die sich an die Regeln halten.

Moritz, Alexander | 30. November 2021, 14:23 Uhr

Proteste in Sachsen gegen Corona-Maßnahmen
Dem Aufruf zu Protesten gegen die Corona-Schutz-Maßnahmen folgen mehrere hunderte Menschen. Die Polizei begleitet die Proteste mit einem größerem Aufgebot. (dpa-Zentralbild / Daniel Schäfer)