Sonntag, 03. Juli 2022

FUSSBALL
Auch Mertesacker verlässt Nationalmannschaft

Per Mertesacker will nicht mehr für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielen. Der Innenverteidiger ist nach Kapitän Philipp Lahm und Miroslav Klose der dritte Weltmeister, der das Team nach dem Titelgewinn in Brasilien verlässt.

15.08.2014

Per Mertesacker im WM-Achtelfinale gegen Algerien
Per Mertesacker im WM-Achtelfinale gegen Algerien (dpa / picture-alliance / Andreas Gebert)
Der 29-Jährige erklärte der Süddeutschen Zeitung: "In erster Linie ging es für mich darum, nach zehn Jahren in der Nationalmannschaft das Ende dieses Kapitels selbst zu bestimmen." Im ZDF schloss er eine spätere Rückkehr aus: "Einen Rücktritt vom Rücktritt wird es nicht geben."
Konzentration auf den Vereinsfußball
Mertesacker, der beim FC Arsenal in England spielt, bestritt 104 Länderspiele für Deutschland - nur sieben Spieler haben mehr - und erzielte dabei vier Tore. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte Mertesacker am 9. Oktober 2004 in Teheran beim 2:0-Sieg gegen den Iran. Künftig will er sich ganz auf seinen Klub konzentrieren: "Ich will mit dem FC Arsenal Meister werden, eventuell auch in der Champions League angreifen."
Bei der WM in Brasilien hatte Mertesacker nach dem Achtelfinale gegen Algerien (2:1 n.V.) seinen Stammplatz verloren - im Anschluss hatte er bei seinem Interview mit ZDF-Reporter Boris Büchler kurz nach Spielschluss ("Was wollen Sie? Wollen Sie eine erfolgreiche WM oder wollen Sie ausscheiden?") für Aufregung gesorgt. Im Finale gegen Argentinien (1:0 n.V.) wurde er in der 120. Minute eingewechselt.
Das Turnier sei ein "goldener Abschluss" seiner Karriere in der Nationalmannschaft, sagte Mertesacker, der mit 29 Jahren noch einige Turnier hätte spielen können. Die EM 2016 findet in Frankreich, die WM 2018 in Russland statt. Neben dem WM-Titel waren die beiden dritten Plätze 2006 und 2010 seine bisher größten sportlichen Erfolge. Mit Werder Bremen gewann Mertesacker zudem 20009 den DFB-Pokal, mit Arsenal 2014 den FA-Cup.
Deutschland verliert den nächsten Weltmeister
Mertesacker ist der dritte Spieler des WM-Kaders, der die Nationalmannschaft verlässt. Zuvor hatte überraschend der bisherige Kapitän Philipp Lahm im Alter von 30 Jahren das Ende seiner Länderspiel-Laufbahn verkündet, er wird sportlich eine große Lücke hinterlassen. Miroslav Kloses Abtritt kam im Alter von 36 dagegen erwartet. Mertesacker glaubt an eine gute Perspektive für die Nationalmannschaft: "Junge Spieler werden nachkommen. Wir sind so gut besetzt wie noch nie." (nch/tgs)