Archiv

FußballFC Bundestag spielt für die Pressefreiheit

Der FC Bundestag ist die parteiübergreifende Fußballmannschaft des deutschen Parlaments. Nun hat das Team gegen eine Auswahl türkischstämmiger Journalisten gespielt, die Überschrift lautete: FC Bundestag spielt für die Pressefreiheit.

Marcus Weinberg im Gespräch mit Jessica Sturmberg | 09.10.2018

Der "FC Bundestag" während eines Benefiz-Spiels
Der "FC Bundestag" während eines Benefiz-Spiels (Deutschlandradio Kultur / Wolf-Sören Treusch)
Das Bundestagsmitglied Marcus Weinberg sagte im Deutschlandfunk, dass das Team damit ein Zeichen setzen wollte. "Das Thema Pressefreiheit, die Situation von Journalisten und Journalistinnen weltweit ist ein Thema, das uns alle bedrücken muss", sagte Weinberg. "Mit dem Spiel können wir die Welt nicht verändern, aber darauf aufmerksam machen, dass hunderte Journalisten in Gefängnissen sitzen."
Bis auf die AfD seien alle Fraktionen vertreten gewesen, sagte der CDU-Politiker. Der FC Bundestag gewann das Spiel mit 8:2. Nach dem Spiel habe sich noch die Möglichkeit gegeben, Informationen aus erster Hand zu erhalten, wie die Zustände für türkische Medien seien.