Gitarrenfestival im schwedischen UppsalaFaszinierende Vielfalt

Das Internationale Gitarrenfestival in Uppsala 2019 bot wieder einen umfassenden Einblick in die faszinierende Welt der Gitarre. Ob Folklore oder Klassik - das Ausdrucksspektrum des Instrumentes erscheint nahezu unbegrenzt.

Am Mikrofon: Norbert Hornig | 24.03.2021

Drei Künstler sitzen auf der Bühne, die Sängerin in der Mitte, die beiden Gitarristen ihr zu Seite. Sie streckt beide Arme in die Höhe, im Hintergrund das Festivalplakat auf pinkfarbenem Grund: Uppsala Internationella Gitarrfestival
Das Trio Tres cuentes ist mit Niño Josele, Robert, alias „Robi“ Svärd und Sandra Carrasco international besetzt. Eingeladen hatten sie bei ihrem Konzert auch den Flamenco-Gitarristen Paco Luz (Bob Rose)
Das 16. Internationale Gitarrenfestival in Uppsala 2019 nahm das Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Spanien und Südamerika, gestattete einen Besuch in die lebensfrohe Welt des Flamenco und präsentierte auch Klassiker, wie die Musik des berühmten kubanischen Gitarristen und Komponisten Leo Brouwer.
Seit seiner Gründung im Jahre 2003 hat sich das Festival in der alten Universitätsstadt nördlich von Stockholm zu einem herausragenden Veranstaltungsort der internationalen Gitarrenszene entwickelt. Auch Stars wie John Williams, Paco de Lucia und David Russell sind hier aufgetreten.
Dem Festival angeschlossen sind ein Wettbewerb für junge Gitarrentalente, Meisterklassen, Workshops sowie öffentliche Foren sowie eine Gitarrenausstellung.
Die Programme des Festivals bilden heute das Spektrum des Gitarrenrepertoires in seiner ganzen Vielfalt ab. Ob Folklore oder Klassik, das Ausdrucksspektrum des Instrumentes ist einfach faszinierend. In Uppsala kann man es erfahren, jedes Jahr.
Werke von Astor Piazolla, Leo Brower, Paco Cruz, Robi Svärd u.a.
Cecilia Siqueira, Gitarre
Fernando de Lima, Gitarre
Ricardo Jesús Gallén García, Gitarre
Niño Josele, Flamenco-Gitarre
Robi Svärd, Flamenco-Gitarre
Paco Cruz, Flamenco-Gitarre
Aufnahmen vom 12. und 13.10.2019 aus dem Uppsala Konzert- und Kongresssaal