Mittwoch, 24. April 2024

Algerien
Größte Moschee Afrikas eingeweiht

In Algeriens Hauptstadt Algier ist nach jahrelanger Verzögerung die größte Moschee Afrikas eingeweiht worden.

26.02.2024
    Algiers: Außenansicht der Großen Moschee von Algier mit dem 265 Meter hohen Minarett.
    Die Große Moschee von Algier wird eingeweiht. (Farouk Batiche / dpa / Farouk Batiche)
    Nach Angaben der algerischen Nachrichtenagentur APS ist das Minarett 265 Meter hoch und damit das höchste der Welt. Im großen Gebetssaal sollen rund 35.000 Gläubige Platz haben. 
    Die vom Frankfurter Architekturbüro KSP Engel geplante Moschee wurde im Jahr 2020 fertiggestellt. Wegen Massenprotesten gegen die Regierung wurde die offizielle Einweihung aber immer wieder verschoben.
    Diese Nachricht wurde am 26.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.