Samstag, 02. Juli 2022

Impfstoff-Spenden nach Afrika
Wie viel Geostrategie steckt hinter Chinas Hilfsbereitschaft?

China hat bereits 50 afrikanische Staaten mit eigenen Corona-Impfstoffen beliefert und jede Menge Nachschub versprochen. Dahinter stecke die Strategie der Softpower, so die China-Kennerin Astrid Freyeisen im Dlf. Der Staat wolle „mit weichen Mitteln Einfluss verbreiten und die guten Seiten der chinesischen Expansion" in Afrika demonstrieren.

Freyeisen, Astrid | 04. Dezember 2021, 13:39 Uhr

Ein Globus mit einer OP-Maske über dem afrikanischen Kontinent
China hat weitere Impfstoff-Spenden an Afrika zugesichert (picture alliance / Zoonar | Loes Kieboom)