Freitag, 19. August 2022

Archiv

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre
Chorwerke von Lili Boulanger

1913 verzeichneten die Annalen des altehrwürdigen Pariser Conservatoire eine Sensation. Der Grand Prix de Rome, die wichtigste Auszeichnung für junge Komponisten in Frankreich, ging nach 110 Jahren erstmals an eine Frau: Lili Boulanger. Die Hoffnungen, die sich an dieses Ereignis knüpften, erfüllten sich nicht; denn die Komponistin starb mit nur 24 Jahren.

Am Mikrofon: Frank Kämpfer | 15.02.2017

    Die Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors
    Erinnert an Lili Boulanger: der RIAS Kammerchor (RIAS Kammerchor / Matthias Heyde)
    Ihre Werke gerieten zwar nie ganz in Vergessenheit, sie sind aber nur selten zu hören: subtile, farbenreiche Musik, nicht ohne Berührung mit dem Stil der Impressionisten und doch von großer Eigenständigkeit. Der RIAS-Kammerchor hat ihren Chorwerken mit Klavier ein Konzert gewidmet und sie mit Werken von Zeitgenossen und Nachfolgern kombiniert.
    Lili Boulanger
    Chorwerke
    RIAS Kammerchor
    Philip Moll, Klavier
    Leitung: Michael Alber
    Aufnahme vom 14. Oktober 2016 in der Berliner Philharmonie
    Mit einem Beitrag von Ingo Dorfmüller zur Begegnung mit Lili Boulanger heute